Wiener Philharmoniker 1/10oz Goldmünze

i

 Wiener Philharmoniker 1/10oz Goldmünze

Wir haben keinen Einfluss auf die Jahrgänge.
Feingewicht: 3,11 g
Reinheit: 999,9/1000
Land: Österreich
Jahr: Verschiedene
Prägestätte: Östereichische Münze
Verpackung: Einzeln in Münztasche, 20 in Tube
Erhaltungsgrad: Bankenüblich
Steuer: Steuerfrei gem. §25c UStG
zzgl. Steuern: 118,74 € inkl. Steuern: 118,74 €
Rückkaufspreis: 109,28 €
Menge Nettopreis MwSt. Gesamt, inkl. MwSt. Prämie  
1+ 118,74 € 0,00 € 118,74 € 13%
20+ 118,15 € 0,00 € 118,15 € 12.43%
Artikelbeschreibung

Bei dem Wiener Philharmoniker handelt es sich um eine der meistverkauften Gold-Anlagemünzen der Welt. Die Goldmünze besticht durch einen hohen Feingoldgehalt, der guten Wiedererkennbarkeit und der Anerkanntheit bei Banken und Edelmetallhändlern. 

 

Feingehalt und Feingewicht

Bei dem Wiener Philharmoniker 1/10oz handelt es sich um die zweitkleinste Variante dieser Münze, nur die 1/25oz Philharmoniker ist noch kleiner. Die Goldmünze hat ein Feingehalt von 999,9/1000 und ein Feingewicht von 3,11g, das entspricht dem zehnten Teil einer Feinunze Gold.

 

Gewicht Feingewicht Durchmesser Dicke Nennwert
1/10 oz 3,11 g 16 mm 1,2 mm 10 Euro

 

Geschichte

Die Geschichte des Wiener Philharmonikers begann im Grunde genommen mit dem Einfuhrverbot für Krügerrand, ab dem Jahr 1986. Hier entstand die Chance, nicht nur für Österreich mit ihrer Münze Österreich AG, eine Gold-Anlagemünze auf dem Weltmarkt zu platzieren. Wo aber andere Prägeanstalten scheiterten, hatte der Wiener Philharmoniker durchschlagenden Erfolg. 1989 wurde die erste Auflage des Wiener Philharmonikers in Gold ausgegeben. Es handelte sich um die zwei verschiedene Größen 1oz und 1/4oz, die mit den Jahren noch durch 1/2oz, 1/10oz und 1/25oz Varianten ergänzt wurden.

 

Design

Der Wiener Philharmoniker besitzt ein klassisches Design, das auch durch den Namen selbst, sehr stark mit Österreich verbunden ist. Die Münze hat einen Randstab der die Oberflächen schützt und die Stapelbarkeit enorm verbessert. Die Färbung der Münze ist sehr schön im puren Goldbereich, da sie im Grunde genommen keine anderen Legierungsbestandteile besitzt.  

Die Vorderseite zeigt als Motiv die berühmte Orgel des goldenen Saals des Wiener Musikvereins. Darüber steht in Versalien “REPUBLIK ÖSTERREICH” unterhalb des Motivs sind die wichtigsten Daten der Österreichischen Goldmünze aufgeführt:

 

  • Feingewicht: 1/10 Unze
  • Edelmetallangabe: Gold
  • Feingehalt: 999,9
  • Prägejahr
  • Nennwert: 10 Euro

 

Die Rückseite zeigt acht Instrumente der klassischen Musik. Mittig befindet sich ein Cello, rechts und links sind jeweils Bratschen und Violinen angeordnet. In oberster Reihe sind Horn, Fagott und Harfe zu sehen. Oberhalb des Motivs ist der Name der Münze eingeprägt.

 

Produktdetails

  • Herkunftsland: Österreich
  • Hersteller: Münze Österreich AG
  • Karat: 24 K
  • Gold: 99,99%
  • Feingehalt: 999,9 /1000 
  • Legierung: Gold
  • Gewicht: 1/10oz
  • Kratzfestigkeit: schlecht