Queen's Beasts Drache 2oz Silbermünze 2017

i

Queen's Beasts Drache 2oz Silbermünze 2017 - Motiv

Feingewicht: 62,20 Gramm
Feinheit: 999,9/1000
Land: Großbritannien
Prägestätte: The Royal British Mint
Verpackung: Einzeln in Tüte, 10 pro Tube
Masterbox: 200
Erhaltungsgrad: Neuware; Stempelglanz
Steuer: Steuerfrei gem. Artikel 17(1)3 Estn. UStG
zzgl. Steuern: 39,49 € inkl. Steuern: 39,49 €
Menge Nettopreis MwSt. Gesamt, inkl. MwSt. Prämie  
1+ 39,49 € 0,00 € 39,49 € 36.94%
Artikelbeschreibung

Die dritte Ausgabe der 2016 begonnenen Queen's Beasts Serie mit dem Motiv „Der Drache von Wales” ist verfügbar. Die Queen’s Beasts ist eine 10-teilige Münzserie, die in Silber und Gold geprägt wird. Die Queen's Beasts Drache 2oz Silbermünze 2017 ist die dritte Münze der Serie. Für das Prägejahr 2017 verausgabte die Royal Mint zwei Münzprägungen der Serie mit den Motiven des „Greif von Edward III.“ und dem „Drachen von Wales“. Das Motiv der Serie wechselt jährlich. Daher ist die Münze sowohl für Sammler als auch Anleger eine interessante Prägung.

Feingewicht und Feingehalt

Die Queen's Beasts Drache Silbermünze 2017 wird wie auch die Queen’s Beasts „Löwe“ 2016 und der Queen’s Beasts „Greif“ 2017 mit einer Feinheit von 999,9/1000 geprägt. Dieser hohe Feingehalt macht die Münze besonders empfindlich für Kratzer, daher ist zu empfehlen, die Münze in ihrer Schutzhülle zu belassen, um sie vor Beschädigungen zu schützen.

Gewicht Feingewicht Feinheit Durchmesser Nennwert
2oz 62,207 g 999,9/1000 38,61 mm 5 GBP

Aussehen

Wie bereits die beiden ersten Münzen dieser Serie zeichnet sich auch der walisische Drache durch eine besondere Prägequalität und ein ausgesprochen fein gearbeitetes Motiv aus. Das jeweilige Motiv ist auf den Münzausführungen in Gold und Silber identisch.

Um der Münze Stabilität zu geben und die Stapelbarkeit zu verbessern, hat die Queen‘s Beasts Serie in Silber einen Randstab und einen Riffelrand. Zudem schützt der leicht erhöhte Randstab die Motive vor Kratzern und Beschädigungen

Auf der Motivseite der Silbermünzen The Queen´s Beasts 2017 ist der "Rote Drache von Wales" zu sehen. Vor dem Drachen ist ein Schild mit dem Wappen des Fürsten Llywelyn von Wales abgebildet. Das Wappen kann man auf der Statue von Llywelyn Fawr in Conwy, Nordwales sehen. Es zeigt vier einzelne Löwen auf vier Feldern.

Der Hintergrund des Motivs besteht aus filigranen Gliedern, die miteinander verflochten sind.

Die Schrift befindet sich in einem randseitig gelegenen optisch abgesetzten Bereich, welcher das Motiv vom Randstab trennt. Die Inschrift lautet: “Red Dragon of Wales • 2oz • Fine Silver • 9999 • 2017”. Die Initialen “JC” sind unterhalb des Wappens eingeprägt und stehen für Jody Clark der die Motivseite der The Queen´s Beasts 2017 Goldmünze entwarf.

Die Wertseite der Goldmünze zeigt als Motiv ein Portrait von Königin Elisabeth II. Es ist das fünfte offizielle Portrait der Royal Mint von Elisabeth, das seit 2015 verwendet wird.  Das Portrait wurde von „JC“- Jody Clark angefertigt. Der Münzhintergrund ist mit zahlreichen punktartigen Erhebungen bedeckt.

Die randseitige Beschriftung lautet “Elisabeth II • D • G • Reg • F • D • 5 Pounds”

„D. G. REG. F. D.“ steht für die Abkürzung „Dei Gratia Regina Fidei Defensor“ (zu Deutsch: „durch Gottes Gnaden Königin, Verteidigerin des Glaubens“).

Geschichte

Die Royal Mint brachte Anfang 2016 eine neue Serie von Gold- und Silbermünzen heraus – „The Queen’s Beasts“. Als „The Queen‘s Beasts" bezeichnet man Wappentiere, die zu Zeiten des Vereinigten Königreiches zum Beispiel auf Schildern verwendet wurden. Diese Wappentiere erhielten Ihren Namen „The Queen’s Beasts“ ursprünglich 1953 als zum Anlass der Krönung von Königin Elizabeth II, der Bildhauer James Woodford 10 Statuen anhand der bisherigen Wappentiere entwarf. Die Wappentiere sind etwa 1,83 m hoch und aus Gips gegossen. Die weiteren Motive der Serie werden sich ebenfalls mit der britischen Wappenkunst (Heraldik) befassen.

Es existieren folgende Statuen:

The Lion of England (der Löwe von England),

The Griffin of Edward III (der Greif Edwards III),

The Falcon of The Plantagenets (der Falke der Plantagenets),

The Black Bull of Clarence (schwarzen Stier von Clarence),

The Yale of Beaufort (der Yale von Beaufort),

The White Lion of Mortimer (der weiße Löwe von Mortimer),

The White Greyhound of Richmond (der weiße Windhund von Richmond),

The Red Dragon of Wales (der rote Drachen von Wales),

The Unicorn of Scotland (das Einhorn von Schottland),

 The White Horse of Hanover (das weiße Pferd von Hannover)

 

Das Thema der zweiten 2017er Auflage ist der „Drache von Wales“ oder „Roter Drache von Wales“.

Die Geschichte vom roten Drachen, ist eine der größten Legenden von Wales und reicht zurück bis ins 12. Jahrhundert.

Die Legende um den roten walisischen Drachen besagt, dass sich zwei Drachen, ein großer Weißer (Symbol für die Angelsachsen) und ein kleinerer Roter (Symbol für die Waliser), bekämpften. Obwohl der rote Drache schwächer war, gewann er gegen den Weißen.

Der rote Drache ist bis heute das stolze Symbol von Wales und Teil der walisischen Flagge.

Hersteller

Die Prägeanstalt des Vereinigten Königreichs, die Royal Mint, kann bereits auf eine über 1100-jährige Geschichte zurückblicken. Sie prägt die Kursmünzen Großbritanniens und anderer Länder. Neben dem Sovereign gehört die Britannia, die es in Gold und in Silber gibt, zu den bekanntesten britischen Anlagemünzen. Seit 1980 hat sie ihren Sitz in Llantrisant im Süden von Wales, 20km nordwestlich von Cardiff gelegen.

Details

Herkunftsland: Vereinigtes Königreich

Hersteller: Royal Mint

Ausgabejahr: 2017

Feingehalt: 999,9/1000

Feingewicht: 62,207 g

Kratzfestigkeit: schlecht

Nennwert: 5 GB Pounds

Motiv Avers: Roter Drache von Wales

Motiv Revers: Königin Elisabeth II