Olympiade Süd-Korea 1988

Seoul Korea Olympische Goldmünzen wurden zum Gedenken an die XXIV. Olympischen Spiele, die 1988 in Seoul stattfanden, eingeführt. Die Serie besteht aus vier einzigartigen Designs, alle mit einer Gold-Reinheit von .925 und einem Gewicht von ½ oz. Die Namen der vier Münzen sind:

Volkstanz

Fächertanz

Koreanische Wippe

Drachenfliegen

Die Serie wurde zwischen 1986-1988 geprägt und enthält 5 Ausgaben. Das Drachenfliegen Design war die einzige Münze, die sowohl 1987 als auch 1988 herausgegeben wurde. Die anderen drei Designs haben alle nur ein Ausgabedatum. Interessant ist, dass die Münzmotive südkoreanische Kulturthemen markieren, anstatt die Olympischen Spiele zu thematisieren. Jede der vier Münzen in der Serie hat ein anderes Design. Die Rückseite der Münzen zeigt jedoch das Wappen Südkoreas.

Diese Münzen sind wunderschön gestaltet und feiern Südkorea und die Olympischen Spiele. Die Seoul Korea Olympische Spiele Goldmünzen sind sowohl in Stempelglanz- als auch in Polierter Platte Ausgaben erhältlich. Die Produktspezifikationen aller Münzen in der Serie sind gleich.

Produktspezifikationen

Gewicht: 15,55 g

Durchmesser: 27 mm

Reinheit: 925/1000

Nominalwert: 25000 Won

1988 Seoul ½ oz Gold Olympia-Münze - Koreanische Wippe

Genau wie der Name vermuten lässt, zeigt die Goldmünze eine Wippe, die von drei koreanischen Mädchen mit einem Mädchen in der Mitte und einem Mädchen auf beiden Seiten ausgeglichen wird. Die koreanische Wippe, auch Neolttwigi genannt, ist ein traditionelles koreanisches Spiel, das von Frauen und Mädchen gespielt wird, meist in den Ferien. In der Joseon-Dynastie hieß es, dass die Yangban-Frauen die Wippe als eine Möglichkeit, über die Wände ihrer Häuser zu sehen, erfunden hätten, da Frauen ihren Wohnsitz nur nachts hätten verlassen dürfen.

Das olympische Logo erscheint über der Wippe. Die Beschriftung am äußeren Rand lautet "XXIV OLYMPIAD SEOUL 1988" und der Nennwert von "25000 WON".

Die Rückseite der Münze zeigt das Wappen Südkoreas. Unterhalb des Wappens ist ein Blumenmuster in einem Halbkreis dargestellt. Das Ausgabedatum erscheint auch auf der Unterseite der Münze. Der Hintergrund auf beiden Seiten der Münze ist glatt. Der Randstab ist leicht erhöht, was das Motiv vor Beschädigungen schützt.

1988 Seoul ½ oz Gold Olympia-Münze - Volkstanz

Das Volkstanz Design zeigt eine Gruppe von 5 koreanischen Musikern, die Musik und Tanz spielen. Die Musiker treten auf einer fröhlichen Feier auf, mit der Trommel als vorherrschendem Instrument. Einer der Musiker hält eine Flagge mit koreanischen Schriftzügen. Tanz auf Koreanisch hat eine 5000-jährige Geschichte, die mit schamanistischen Ritualen begann. Volkstanz gehört zu vielen traditionellen koreanischen Tänzen. Requisiten werden häufig verwendet, die Trommeln, Hüte, Schwerter und weiße Seidenschals enthalten.

Um den äußeren Rand herum befinden sich die Worte "XXIV. OLYMPIAD SEOUL 1988". Unter den Musikern ist der Nennwert von "25000 WON". Das olympische Logo erscheint auch im linken oberen Teil der Münze.

Die Rückseite zeigt das Wappen von Korea. Unterhalb des Wappens befindet sich eine Blumenauslage. Das offizielle Ausstellungsdatum erscheint unter dem Motiv. Der Hintergrund auf beiden Seiten der Münze hat eine glatte Oberfläche. Ähnlich wie bei den anderen Editionen ist der Randstab leicht erhöht, was die Münzoberfläche schützt.

1988 Seoul ½ oz Olympische Goldmünze - Drachenfliegen

Das Drachenfliegen Design war die einzige Münze in der Serie, die sowohl 1987 als auch 1988 geprägt wurde. Die anderen 3 Münzen der Serie hatten alle nur ein Ausgabedatum. Die Motivseite der Münze zeigt zwei koreanische Kinder, die mit einem Drachen spielen und fliegen. Die Geschichte der Drachen in Korea geht auf das Jahr 637 n. Chr. Zurück. Die beste Zeit, um in Korea einen Drachen zu fliegen, ist im Winter. Als Ritual, am Tag des ersten vollen Mondes des Jahres, steigen die Drachenflieger in die Lüfte.

Die Inschriften um die obere äußere Kante sind die gleichen wie die anderen Ausgaben und lesen "XXIV OLYMPIAD SEOUL 1988". Der Nennwert von "25000 WON" ist unter dem Motiv aufgedruckt. Die Rückseite der Münze hat dasselbe Design wie die anderen Münzen der Serie.

1988 Seoul ½ oz Olympische Goldmünze - Fächertanz

Die Motivseite der Münze zeigt drei koreanische Frauen in fließenden Kleidern, die den Fächertanz aufführen. Der koreanische Fächertanz wurde erstmals in der Joseon-Dynastie im späten 12. Jahrhundert entwickelt. Der Tanz wurde zu einem der beliebtesten in Asien. Die komplizierten Bewegungen zusammen mit den schönen Kostümen werden in Korea als Kunstform anerkannt.

Die Beschriftung um die obere Außenkante lautet "XXIV OLYMPIAD SEOUL 1988" Der Nennwert von "25000 WON" ist auf der unteren Außenkante aufgedruckt. Die Rückseite der Münzen hat das gleiche Design wie die anderen Editionen der Serie.

Geschichte von Südkorea

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts kämpften Japan, Russland und China um die Kontrolle der koreanischen Halbinsel. Japan siegte im Jahr 1905 nach dem Russisch-Japanischen Krieg. Während seiner Herrschaft über Korea versuchte Japan seine Kultur und Sprache dem koreanischen Volk aufzuzwingen. Im Zweiten Weltkrieg waren viele koreanische Männer gezwungen, Japan zu dienen, entweder in der Armee oder indem sie in Kriegszeiten japanische Fabriken betrieben.

Als Japan im Zweiten Weltkrieg besiegt wurde, war Korea in zwei Regionen aufgeteilt. Auf der in Seoul gegründeten Südhalbinsel wurde eine pro-amerikanische Republik Korea gegründet. Der Norden wurde von der Sowjetunion unterstützt, wo unter Kim Il Sung ein kommunistisches Regime geschaffen wurde.

Koreanischer Krieg

Im Koreakrieg von 1950 bis 1953 drang Nordkorea, unterstützt von der Sowjetunion und China, in den Süden ein, um ganz Korea zu kontrollieren. Südkorea wurde von den Vereinigten Staaten und den Vereinten Nationen unterstützt. Nach 2 Millionen Todesopfern endete der Krieg 1953 und ließ Korea genauso geteilt wie vor dem Krieg. Es wurde eine entmilitarisierte Zone geschaffen, die die beiden Halbinseln trennte und den 38. nördlichen Breitengrad umfasste.

Mit der fortgesetzten Unterstützung durch die Vereinigten Staaten erlebte Südkorea in den 60er und 70er Jahren eine Phase der wirtschaftlichen und industriellen Expansion. In dieser Zeit erreichte Südkorea ein 17-mal höheres Pro-Kopf-Einkommen als Nordkorea.

1979 wurde der südkoreanische Führer jedoch ermordet und das Land würde in eine Zeit der Militärherrschaft eintreten. Bis 1987 führte eine überarbeitete Verfassung erstmals direkte Wahlen ein. Der ehemalige General der Armee, Roh Tae-woo, wurde in den ersten freien Präsidentschaftswahlen des Landes zum Präsidenten gewählt.

Olympische Spiele - 1988 & 2018

Die südkoreanischen Reformen kamen gerade rechtzeitig, um die Olympischen Sommerspiele in Seoul auszurichten, was für Südkorea ein großer Erfolg war.

Südkorea ist heute eine der erfolgreichsten Volkswirtschaften in Ostasien, gefolgt von China und Japan. Seoul ist die Hauptstadt von Südkorea und hat eine Bevölkerung in der Metropolregion von über 25 Millionen Menschen. Das sind etwa fünfzig Prozent der Bevölkerung Südkoreas.

Der Erfolg Südkoreas wurde erst kürzlich deutlich, als das Land die Olympischen Winterspiele 2018 ausrichtete.

Der Goldmarkt

Der Preis für südkoreanische Goldmünzen setzt sich zusammen aus dem Goldpreis, der auch als "Spotpreis" bezeichnet wird, und der Prämie. Der Spotpreis für Gold ändert sich von Minute zu Minute und wird von den globalen Märkten festgelegt. Der notierte Kassakurs ist der Preis für eine Feinunze Gold.

Die Prämie ist die Kosten und Marge der Münz-und Goldbarren-Händler. Für Gedenkgoldmünzen wie die Olympischen Goldmedaillen von Seoul XXIV. Können andere Faktoren die Prämie beeinflussen.

  • Die südkoreanischen olympischen Goldmünzen wurden sowohl in Polierter Platte (PP) als auch in Stempelglanz Ausgabe geprägt. Einige der PP-Editionen wurden in höheren Stückzahlen geprägt als die Stempelglanz Version. Obwohl die PP-Edition eine höhere Prämie hat, ist sie möglicherweise besser verfügbar als die Stempelglanz Ausgabe.

  • Angebot und Nachfrage können eine wichtige Rolle bei der Prämie spielen. Wenn Gold oder eine Goldmünzenserie sehr gefragt ist, wird auch die Prämie höher sein.

  • Da die olympischen Goldmünzen aus Südkorea ein besonderes historisches Ereignis feiern, ist die Prämie im Vergleich zu normalen Ausgabe-Goldmünzen höher.

Unabhängig davon, welche Art von Anlage-Produkt Sie wählen, betrachten Anleger heute Gold als Absicherung gegen wirtschaftliche und geopolitische Unsicherheit. Seit Tausenden von Jahren ist Gold eine der besten Formen des Schutzes und der Erhaltung von Reichtum.

Mehrwertsteuer

In Deutschland sind Anlagegoldmünzen von der in § 25c UStG geregelten Mehrwertsteuer befreit.

Produktdetails

Herkunftsland: Südkorea

Name der Serie: Südkorea XXIV Olympische Goldmünzen

Reinheit: .925 / 1000

Gewicht: ½ oz

Kratzfestigkeit: Schlecht

Gewicht
Herkunftsland

2 Artikel

pro Seite

  • Olympics Seoul 1/2oz Gold Coin 1988 | Men on Seesaw Motiv

    Olympiade Seoul 1/2oz Goldmünze 1988 | Koreanische Wippe

    Feingewicht: 15,55 g
    Reinheit: 925 / 1000
    Land: Süd-Korea
    Prägestätte:
    Verpackung: Einzeln in Kapsel
    Erhaltungsgrad: Prägefrisch - zirkuliert
    zzgl. Steuern: 620,29 € inkl. Steuern: 620,29 €

    Preise variieren gem. Bestellmenge

  • Olympics Seoul 1/2oz Gold Coin 1986 | Music Group Motiv

    Olympiade Seoul 1/2oz Goldmünze 1988 | Musik Gruppe

    Feingewicht: 15,55 g
    Reinheit: 999,9 / 1000
    Land: Süd-Korea
    Prägestätte:
    Verpackung: Einzeln in Kapsel
    Erhaltungsgrad: Prägefrisch - zirkuliert
    zzgl. Steuern: 593,32 € inkl. Steuern: 593,32 €

    Preise variieren gem. Bestellmenge

2 Artikel

pro Seite