Mexikanische Libertad

Die mexikanische Libertad Goldmünze ist die offizielle Goldmünze Mexikos. Die Münze wurde erstmals 1981 eingeführt, wurde aber bis 2000 mit Unterbrechungen produziert. Seit 2000 wird sie jedes Jahr geprägt. Für eine offizielle Anlagemünze wird sie jedoch nicht in der gleichen Auflage, wie die in Nordamerika aufgelegten kanadisches Gold Maple Leaf und American Gold Eagle Münzen, geprägt.

Die mexikanische Libertad Goldmünze hat eine Feinheit von .999 Gold und ist in 5 Gewichten erhältlich, zu denen 1 oz, ½ oz, ¼ oz, 1/10 oz und 1/20 oz gehören. Die Libertad Münzen gibt es auch in Silber.

Der Libertad wird von der Mexikanischen Prägestätte Casa de Moneda de Mexico produziert und erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Das Design basiert auf der Centenario-Goldmünze, die 1921 erstmals geprägt wurde. Aufgrund ihrer limitierten Auflage ist die Libertad Goldmünze eine ausgezeichnete Wahl für Investoren und Sammler.

Libertad Goldmünzenprägung Geschichte

Die mexikanische Libertad-Goldmünze wurde erstmals im Jahr 1981 ausgegeben, wurde jedoch nicht jedes Jahr geprägt. Die Münze wird sowohl in der Qualität “Stempelglanz” als auch in polierter Platte angeboten. Proof Ausgaben weisen eine höhere Prämie aus, weil sie in viel kleineren Mengen geprägt sind und einen aufwendigeren Produktionsprozess haben.

Einige der früheren Ausgaben der Libertad Goldmünzen haben ebenfalls eine höhere Prämie. Das liegt an der sehr limitierten Auflage für einige zurückliegende Jahre.

Unten ist die Geschichte der Prägung seit ihrer Einführung.

Gold Stempelglanz Ausgaben:

1981 - 1 Unze, ½ Unze, ¼ Unze

1991-1994- 1 Unze. ½ oz, ¼ oz, 1/10 oz und 1/20 oz

2000- Gegenwart 1 oz, ½ oz, 1/14 oz, 1/10 oz und 1/20 oz

Proof, polierte Platte Ausgaben:

1989- ½ oz

2004- ¼ oz

2005-2011 - 1 oz, ½ oz, ¼ oz, 1/10 oz und 1/20 oz

2013- Gegenwart- 1 oz, ½ oz, ¼ oz, 1/10 oz und 1/20 oz

Aussehen

Die mexikanische Libertad Goldmünze hat zwei leicht unterschiedliche Designs. Das erste Design, das 1981 und dann wieder von 1991-1994 herausgegeben wurde, zeigt das ursprüngliche Design der Centenario Goldmünze, die erstmals im Jahr 1921 eingeführt wurde. Das zweite Design zeigt eine andere Ansicht der geflügelten Victoria und wurde zum ersten Mal 2000 verwendet.

Erstes Design (1981 und 1991-1994)

Die Motivseite der Münze zeigt das Bild der geflügelten Victoria, auch bekannt als der Engel der mexikanischen Unabhängigkeit. Ihr rechter Arm ist ausgestreckt über ihrem Kopf und sie hält einen Kranz in der Hand. In ihrer linken Hand hält sie eine zerbrochene Kette. Im Hintergrund sind die mexikanischen Vulkane, Popocatepetl und Iztaccihuatl.

Unterhalb des Motivs ist das Herkunftsland "MEXICO" eingraviert. Auf der rechten Seite der geflügelten Victoria ist das Ausstellungsdatum und auf der linken Seite steht das Goldgewicht. Auf der rechten Seite ist der Prägebuchstaben zu sehen. Um die obere Hälfte des äußeren Randes ist ein ornamentaler Kreis angeordnet. Der Randstab ist leicht erhöht, was das Motiv vor Beschädigungen schützt.

Während das Design das gleiche ist, sind die Gravuren in der Ausgabe 1991-1994 etwas anders als die Erstausgabe von 1981. Das Ausgabedatum ist links unten angegeben. Die Feinheit ist unten rechts als "LeY .999" eingraviert. Auf der rechten Seite der geflügelten Victoria sind die Buchstaben "oRo PuRo".

Die Wertseite zeigt einen Steinadler auf einem Kaktus mit einer Klapperschlange im Schnabel. Die Gravuren am äußeren Rand lauten "ESTADOS UNIDOS MEXICANOS". Unter dem Adler ist ein Kranz, der die untere Hälfte der Münze umgibt. Und um den äußeren Randstab herum ist ein voller Zierkreis.

Während die Mexikanische Libertad-Goldmünze in Mexiko gesetzliches Zahlungsmittel ist, gibt es keinen Nennwert auf der Münze.

Zweites Design (2000-heute)

Das neue Design, das im Jahr 2000 eingeführt wurde, zeigt auch den geflügelten Engel der Unabhängigkeit. In ihrem ausgestreckten rechten Arm ist der Kranz und die zerbrochene Kette ist in ihrer linken Hand hinter ihr.

Um den äußeren Rand herum gibt es keinen ornamentalen Kreis. Stattdessen hat die äußere Kante Inschriften, die das Gewicht, "ORO PURO" entlang der Spitze, das Jahr der Ausgabe und die Reinheit "LEY 999" zeigen. Der Prägebuchstabe befindet sich rechts neben dem Motiv. Auch im Hintergrund sind die Vulkane, jedoch gibt es mehr Details in der Landschaft, die den Hintergrund ziert.

Die Wertseite der Münze zeigt das Wappen Mexikos in der Mitte. Um das Wappen herum gibt es ein anderes früheres Wappen in Mexikos Geschichte. Oben sind Wörter "ESTADOS UNIDOS MEXICANOS" in einem Halbkreis. Um den äußeren Rand herum gibt es keinen ornamentalen Kreis. Wie bei der ersten Auflage ist der Randstab leicht angehoben, um die Münzoberfläche zu schützen.

Vorteile

  • Die Libertad Goldmünze ist wunderschön gestaltet und verbindet mexikanische Geschichte und Mythologie.

  • Aufgrund der limitierten Auflage können einige Editionen Sammlerwert haben.

  • Die Münzen werden sowohl in Stempelglanz als auch in Proofs ausgegeben, was sie ideal für Investoren und Sammler macht.

  • Die Münzen sind in verschiedenen Größen erhältlich.

  • Die Feinheiten von .999 machen die Libertad Goldmünze u.a. mehrwertsteuerfrei.

Die Legende der Vulkane Popocatepetl und Iztaccihuatl

Die mexikanischen Vulkane Popocatepetl und Iztaccihuatl (Popo und Izta genannt) befinden sich südöstlich von Mexiko-Stadt und sind mehr als 17.000 Fuß hoch. Popocatepetl ist mit 17.802 Fuß der Höhere der beiden. Die zwei Vulkane sind durch den Paso de Cortes verbunden, der ein hoher Gebirgspass ist.

In der Mythologie waren die Vulkane einst Menschen, die verliebt waren. Popocatepetl war der junge Krieger und Iztaccihuatl war eine schöne Prinzessin. Bevor jedoch Popocatepetl Iztaccihuatl als seine Braut beanspruchen konnte, musste er eine Schlacht gegen den Feind der Stämme gewinnen.

Unglücklicherweise für Popocatepetl, schickte sein Rivale eine falsche Nachricht zurück zu seinem Herrscher, dass Popocatepetl getötet worden war, als in Wirklichkeit Popocatepetl die Schlacht gewonnen hatte. Als die Prinzessin Iztaccihuatl die Lüge hörte, wurde sie krank und starb an einem gebrochenem Herzen. Als Popocatepetl zurückkehrte, um die Nachricht zu erfahren, war auch er stark betroffen und starb bei Iztaccihuatl’s Bergbegräbnis.

Die Götter, die von der Liebesgeschichte gerührt waren, verwandeln die beiden Menschen in Berge, damit sie zusammen sein können. Popocatepetl ist ein aktiver Vulkan und zuletzt im Jahr 2001 ausgebrochen.

Centenario Goldmünze

Die mexikanische Libertad Goldmünze basiert ursprünglich auf der Centenario Goldmünze, die erstmals im Jahr 1921 eingeführt wurde. Die Münze wurde geprägt, um Mexikos 100. Jahrestag zur Unabhängigkeit Spanien’s zu feiern. Die Münze hatte einen Nennwert von 50 Pesos und eine Reinheit von 90% Gold.

Genau wie die Libertad-Goldmünze zeigt die Centenario Goldmünze von 1921 den "Engel der Unabhängigkeit" als Hauptmotiv. Die beiden Vulkane Popocatepetl und Iztaccihuatl sind ebenfalls im Hintergrund. Das Datum 1821 im unteren linken Münzteil erinnert an das Jahr der Unabhängigkeit Mexikos.

Mexikanische Unabhängigkeit

Napoleons Besetzung Spaniens im frühen 19. Jahrhundert führte zu Aufständen im spanischen Amerika. Miguel Hidalgo y Costilla, ein katholischer Priester, organisierte den mexikanischen Unabhängigkeitskrieg 1810. Sein Edikt forderte ein Ende der Kontrolle über Mexiko durch Spanien und strebte nach Gleichberechtigung in ganz Mexiko. Er wurde schließlich besiegt und wurde hingerichtet. Andere würden ihm jedoch folgen und mit vereinten Kräften gegen die Spanier Krieg führen.

1820 wurde in Spanien eine neue Regierung gegründet, die sich den Reformen der mexikanischen Revolutionäre verpflichtete. Im Jahr 1821 erreichte Agustin de Iturbide, der die Royalisten führte, eine Vereinbarung, die eine unabhängige konstitutionelle Monarchie für Mexiko schaffen sollte. Die übrigen Royalisten, die gegen den Plan waren, wurden schließlich besiegt. Der Vertrag von Cordoba wurde im August 1821 unterzeichnet, der Mexiko seine Unabhängigkeit von Spanien gab.

Als General der mexikanischen Armee wurde Agustin de Iturbide 1821 zum Präsidenten ernannt. Da kein Monarch über Mexiko herrschte, wurde er ein Jahr später zum Kaiser von Mexiko gewählt.

Kauftipps

Der Preis der mexikanischen Libertad Goldmünzen setzt sich aus dem Goldpreis und der Prämie zusammen. Der Goldpreis wird an den globalen Börsen gehandelt und schwankt Minute für Minute.

Zu den Faktoren, die den Goldpreis beeinflussen, gehören: Angebot und Nachfrage, geopolitische Risiken und Zentralbankpolitik, um nur einige zu nennen. Anleger und Sammler sollten diese Preisfaktoren verstehen und die Geschichte von Gold als Geld erlernen.

Prämie

Die Prämie ist die Summe der Kosten und der Marge des Münz- und Edelmetallhändlers. Jeder Edelmetallhändler hat eine andere Kostenstruktur und somit können die Prämien variieren. Weitere Faktoren, die die Prämie beeinflussen, sind:

  • Münzen mit einer limitierten Prägung haben in der Regel eine höhere Prämie.

  • Wie bereits erwähnt, haben Proofmünzen aufgrund der kleineren Auflage und des ausgeklügelteren Herstellungsprozesses auch eine höhere Prämie.

  • Wenn die Nachfrage nach Goldmünzen hoch ist, wird dies auch zu höheren Prämien führen.

Produktdetails

Hersteller: Mexikanische Minze

Herkunftsland: Mexiko

Name: Libertad Goldmünze

Gewicht: 1 oz, ½ oz, ¼ oz, 1/10 oz und 1/20 oz

Reinheit: 900/100

Legierung: Gold / Kupfer

Kratzfestigkeit: Gut

Gewicht
Herkunftsland

There are no products matching the selection.