Maple Leaf 1oz Silbermünze 2017

i

Maple Leaf 1oz Silbermünze 2017

Feingewicht: 31,10 g
Feinheit: 999,9 / 1000
Land: Kanada
Prägestätte: The Royal Canadian Mint
Verpackung: Einzeln in Tüte; 25 pro Tube
Masterbox: 500
Erhaltung: Neuware; Stempelglanz
Steuer: Steuerfrei gem. Artikel (17(1)3 Estn. UStG
zzgl. Steuern: 17,08 € inkl. Steuern: 17,08 €
Menge Nettopreis MwSt. Gesamt, inkl. MwSt. Prämie  
1+ 17,08 € 0,00 € 17,08 € 20.79%
100+ 16,99 € 0,00 € 16,99 € 20.17%
500+ 16,74 € 0,00 € 16,74 € 18.36%
1000+ 16,65 € 0,00 € 16,65 € 17.75%
2000+ 16,65 € 0,00 € 16,65 € 17.75%
Artikelbeschreibung

Der Maple Leaf 1oz 2017 Silbermünze wird durch die Royal Canadian Mint herausgegeben. Sie zählt zu den beliebtesten und auflagenstärksten Anlagemünzen der Welt. Sie hat ein Feingewicht von 99,99 Prozent Silber.  Erstmals wurde sie im Jahr 1988 ausgegeben. Mit wenigen Änderungen blieb das Motiv seitdem unverändert.

Die Maple Leaf Silbermünze genießt weltweites Ansehen und wird rund um den Globus gehandelt.

Größe und Gewicht & Legierung

Die Maple Leaf 1oz 2017 hat einen Durchmesser von 38 mm, eine Dicke von 3,3 mm und den Nennwert von 5 CAD. Durch den sehr hohen Feingehalt von 999,9/1000 hat die Maple Leaf 1oz Silbermünze den Nachteil, dass sie sehr kratzempfindlich ist, was aber allen Silbermünzen mit einem derart hohen Silbergehalt eigen ist. Daher empfiehlt es sich die Münze möglichst in ihrer Schutzhülle zu verwahren.

 

Größe Feingewicht Durchmesser Dicke Nennwert
1oz 31.103 g 38,00 mm 3,3 mm 5 CAD

Aussehen

Die Münze wurde im Jahr 2014 in ihrem Aussehen ein wenig verändert. Seit diesem Jahrgang ist Ahornblatt ist durch spezielle Radiallinien hinterlegt. Rechts neben dem Stil des Ahornblattes ist eine mikroskopisch kleine Lasergravur eines weiteren Ahornblattes, in dem das Prägejahr steht, zu sehen. Diese Änderungen sollen die weltweit beliebte Münze noch fälschungssicherer machen. Die Maple Leaf 1oz 2017 Silbermünze hat einen Riffelrand und einen Randstab, sie geben der Münze einen zusätzlichen Schutz vor Manipulation.

Vorderseite

Als Motiv der Vorderseite ist das namensgebende Ahornblatt (Maple Leaf) zu sehen. Die Darstellung ist sehr detailliert, sodass feinste Blattadern zu erkennen sind. Unterhalb des Motivs ist das Sicherheitsmerkmal in Form eines weiteren kleinen Ahornblattes eingeprägt, in dem sich die beiden letzten Ziffern der Jahreszahl befinden, sie werden mittels Laser eingebracht.

Dieses Sicherheitsmerkmal findet man nur bei Maple Leaf Silbermünzen und Goldmünze mit der Größe 1oz. Über dem Motiv ist das Herstellungsland „Canada“ geprägt. Links und rechts des Ahornblattes und mittig der Münze steht der Feingehalt „9999“. Die unter Hälfte randseitig der Münze ziert die Umschrift „FINE SILVER 1oz ARGENT PUR“. Da in Canada sowohl Englisch als auch Französisch offizielle Amtssprachen sind, wurde das Merkmal „reines Silber“ in beiden Sprachen abgebildet, im Englischen „Fine Silver“ und im Französischen „Argent pur“.

Rückseite

Die Rückseite der Maple Leaf 2017 zeigt ein Portrait der Queen Elizabeth II. Der Entwurf des Portraits stammt von Susanna Blunt und wird seit 2003 verwendet. Es zeigt die Königin erstmals ohne Krone, was sehr untypisch für Münzen des Commonwealths ist. Über dem Motiv steht der Name “Elisabeth II”, unterhalb auf der Münze ist der Nennwert und das Prägejahr vermerkt “5 Dollars 2017”.

Geschichte

Die Geschichte des Maple Leafs geht auf das Jahr 1979 zurück. Wegen des Apartheid Regimes und des damit verbundenen Importverbotes waren der Krügerrand, die bis dahin erfolgreichsten und einzigen Goldanlagemünzen, in der westlichen Welt sehr knapp. Die Royal Canadian Mint nutzte diese Marktlücke erfolgreich und entwarf eine Goldanlagemünze mit neuer Reinheit, zeitgemäßem Design und einem offiziellen Nennwert.

So wurde der der heutige Anlagenmarkt geboren.

1989 entschied sich die Royal Canadian Mint aufgrund des enormen Erfolges eine silberne Version der marktführenden Maple Leaf herauszugeben. Zu dieser Zeit eine riskante Entscheidung, denn der Silberpreis befand sich zu diesem Zeitpunkt auf einem aktuellen Tiefpunkt. Konkurrenz erhielt die Maple Leaf durch den von der Österreichischen Münze 2008 sehr erfolgreich ausgegebenen Wiener Philharmoniker.

Hersteller

Hergestellt werden Maple Leaf Silbermünzen von der Royal Canadian Mint mit Sitz in Ottawa. Sie wurde 1908 gegründet und ist die offizielle Prägeanstalt von Kanada, sie untersteht direkt dem Finanzministerium. Sie ist vor allem für die Herstellung des Kanadischen Dollars zuständig, produziert aber auch viele weitere fremdländische Währungen und unterschiedliche andere Produkte wie Medaillen und Münzen.

Vor- und Nachteile

  • Maple Leaf 1oz Silbermünzen ist, dass sie weltweit anerkannt sind und dadurch auch fast überall gekauft und verkauft werden können.

  • die Münze besitzt einen hohen Feingehalt von 999,9/1000 und hat durch das Gewicht von 1oz einen relativ geringen Aufschlag

  • Ein Vorteil von Silbermünzen gegenüber Barren ist die geschlossene Oberfläche, was das Korrodieren der Münze minimiert. Im Gegensatz dazu Korrodieren gegossene Silberbarren sehr schnell und bilden verstärkt das berühmte Silbersulfid an der Oberfläche.

  • Nachteilig hingegen ist die hohe Kratzempfindlichkeit aufgrund des hohen Silbergehalts

  • Ein weiterer Nachteil von Silberanlagemünzen ist die anfallende Mehrwertsteuer, die aber teilweise durch den Kauf von Silbermünzen mit Differenzbesteuerung umgangen werden kann. Hier bei Celticgold.eu können Sie Silber mehrwertsteuerfrei aus unserer estnischen Filiale einkaufen. Estland ist das einzige europäische Land, das Silber (noch) nicht versteuert.

Details

Herkunftsland: Kanada

Hersteller: Royal Canadian Mint

Gewicht: 31,1035 g

Feingehalt: 999,9/1000

Feingewicht: 1oz

Kratzfestigkeit: schlecht

Nennwert: 5 CAD