Liberty Diversity

Die Lady Liberty Goldmünze 2017 feiert den 225. Jahrestag der US Mint. In dieser neuen Münzserie wird die US-Münzstätte Hochrelief-Gold- und Silbermünzen produzieren, die neue Bilder von Lady Liberty zeigen, die die Vielfalt Amerikas hervorheben.

Die Ausgabe 2017 zeigt ein jugendliches Profil einer Afroamerikanischen Frau. Dies ist das erste Mal, dass eine Afroamerikanerin auf einer Goldmünze der Liberty Serie abgebildet wurde.

Die Münzserie zeigt neue Designs der Lady Liberty und des amerikanischen Weißkopfseeadlers, die seit über 100 Jahren für Amerika charakteristisch sind. Die Goldmünze ist in polierter Platte geprägt und besteht aus 99,99% reinem Gold mit einer limitierten Auflage von 100.000 Münzen.

Während die 2015 Freiheits-Goldmünze offiziell nicht Teil der Serie ist, werden wir diese Münze auch vorstellen, da sie die Lady Liberty in einer 1 oz Goldmünze in Hochrelief darstellt. Die Edition 2015 hat eine limitierte Auflage von nur 50.000 Münzen mit einem Feingehalt von .9999 Gold.

Die Lady Liberty 2015 und 2017 sind ausgezeichnete Goldmünzen für Sammler und Investoren.

Design Lady Liberty Goldmünze 2017

Die Motivseite der Münze zeigt das linke Kopfprofil von Lady Liberty als afroamerikanische Frau. Sie trägt ein Diadem aus 4 Sternen um ihren Kopf. Das Detail im Design zeigt die Zöpfe in ihren Haaren. Auf der linken Seite des Motivs befindet sich das Datum "1792", das Gründungsdatum der ersten US Prägestätte in Philadelphia.

Um den oberen äußeren Rand steht die Gravur "LIBERTY" in großen Buchstaben. Unter dem Motiv befinden sich die Worte "IN GOD WE TRUST". Rechts ist das Ausgabedatum "2017".

Die Initialen "JK" sind über der linken Schulter der Lady Liberty eingeschrieben. Die Initialen stehen für den Künstler und Münzdesigner Justin Kunz. Ebenso enthalten sind die Initialen des Bildhauers und Graveurs Phebe Hemphill, die ebenfalls zum Design beigetragen hat.

Wertseite

Die Wertseite der Münze zeigt den amerikanischen Weißkopfseeadler, der auch auf American Eagle Goldmünzen gezeigt wird. Der Adler wird, von links nach rechts fliegend dargestellt. Unter dem Adler ist der Nennwert von "100 Dollar". Die Inschrift am oberen äußeren Rand lautet "UNITED STATES OF AMERICA". Unter der Inschrift stehen die Worte "E PLURIBUS UNUM".

Auf der linken Seite des Adlers ist das Gewicht und die Reinheit: "1 OZ. .9999 FINE GOLD". Das Münzzeichen "W" (West Point) ist im unteren linken Teil der Münze eingraviert. Die Initialen "CTC" sind unter dem Adler rechts und stehen für den Künstler Chris Costello, der das Motiv entworfen hat. Die Initialen des Münzgraveurs, Michael Gaudioso, erscheinen auch unter dem linken Flügel.

Randstab

Der Randstab ist leicht erhöht und hat eine Gravur mit der Aufschrift "* 225TH ANNIVERSARY". Die Inschrift wird dreimal wiederholt und die Buchstaben sind leicht angehoben.

Produktspezifikationen

Gewicht: 1 Feinunze

Durchmesser: 30,61 mm

Dicke: 3,128 mm

Reinheit: 99,99% Gold

Stückelung: 100 Dollar

Auflage: 100.000 Münzen

Prägestätte: West Point (W)

Lady Liberty Hochrelief 1oz Goldmünze 2015

Die 1 Unze-Goldmünze der American Liberty 2015 ist die erste US-Goldmünze mit einem Nennwert von 100 Dollar. Die Münze zeigt die fortschrittliche und moderne digitale Technologie, die von der US-Münzprägeanstalt zur Herstellung von Goldmünzen verwendet wird.

Das Design der Münze wurde von dem 11-köpfigen Citizens Coinage Advisory Committee inspiriert, dass das Schatzamt bei allen amerikanischen Münzdesigns berät. Die Hochrelief-Goldmünze 2015 hebt eine "moderne" Darstellung der Lady-Liberty hervor.

Die Hochrelief-Goldmünze Lady Liberty 2015 besteht aus 99,99% reinem Gold und hat eine limitierte Auflage von 50.000 Münzen. Alle Münzen wurden in der West Point Mint in New York geprägt.

Design

Die Motivseite der Münze zeigt die Lady Liberty mit einer Fackel in der rechten Hand und einer amerikanischen Flagge in der linken Hand. Das Wort "LIBERTY" ist in großen Buchstaben um die obere Außenkante eingraviert. Die Gravuren unter dem Motiv lauten "IN GOD WE TRUST". Das Ausgabedatum "2015" befindet sich im mittleren linken Münzteil. Die Initialen des Künstlers und Münzdesigners Justin Kunz sind rechts unten zu sehen.

Die Wertseite zeigt einen Adler im Flug, der einen Olivenzweig in seinen Krallen trägt. Um den oberen äußeren Rand herum befindet sich die Inschrift "UNITED STATES OF AMERICA". Der Nennwert von "100 DOLLARS" ist an der unteren Außenkante eingraviert. Unter dem Profil des Adlers ist das Gewicht und die Reinheit, die als "1OZ. .9999 FINE GOLD" zu lesen sind. Außerdem sind die Buchstaben "E PLURIBUS UNUM" eingraviert. Das Münzzeichen "W" befindet sich links neben dem Motiv. Die Initialen "PCB" stehen für den Künstler und Münzdesigner Paul Balan.

Produktspezifikationen

Gewicht: 1 Feinunze

Durchmesser: 30,61 mm

Dicke: 3,128 mm

Reinheit: 99,99% Gold

Nominalwert: 100 Dollar

Auflage: 50.000 Münzen

Geschichte der Lady Liberty

Die Freiheitsstatue wurde von Bildhauer Frederic Auguste Bartholdi entworfen und war ein Geschenk von Frankreich, das 1886 Amerika geweiht wurde. Die Statue wurde nach dem Vorbild Libertas, der römischen Göttin der Freiheit, gemeißelt. Die Statue würde bald zum Symbol der Freiheit für das amerikanische Volk und aller Einwanderer werden, die aus anderen Ländern der Welt nach Ellis Island im New Yorker Hafen kamen.

Viele andere Länder zeigen auch ein weibliches Symbol wie die Lady Liberty, das auf einer Goldmünze verwendet wurde. Mexiko hat die geflügelte Victoria oder "Angel of Independence", die 1921 erstmals auf der Centenario-Goldmünze erschien. England hat "Lady Britannia", die ebenfalls auf einer Goldmünze abgebildet ist. Die Franzosen haben "Marianne", die 1899 auf der 20 französischen Franc-Goldmünze erschien.

Die erste Ausgabe von Lady Liberty Münzen

Nach der Gründung der US-Mint und des Münzgesetzes von 1792 verlangte der Kongress, dass alle amerikanischen Münzen das Symbol der Freiheit sowie die Aufschrift "LIBERTY" auf einer Seite aller Münzen tragen sollten. Die andere Seite müsste einen Adler mit dem Ausdruck "UNITED STATES OF AMERICA" darstellen. Während sich die Münzbilder im Laufe der Jahre veränderten, blieb das übergreifende Thema erhalten.

Die erste Silberdollar Lady Liberty Münze wurde 1794 geschaffen, die Lady Liberty mit wallendem Haar profilierte. Dieses Design würde nur ein Jahr dauern, bevor ein neues Design erstellt wurde, das bis 1803 geprägt wurde.

Die neue amerikanische Lady Liberty

In den nächsten 100 Jahren wurden die Designs weiter entwickelt und unterschiedliche Profile von Lady Liberty hervorgehoben. Eine der größten Veränderungen im Design kam 1878, als George Morgan die US Mint überzeugte, dass Lady Liberty eine amerikanische Frau darstellen sollte. Bis zu diesem Zeitpunkt wurden die Profile von Lady Liberty nach griechischen oder römischen Darstellungen modelliert. Anna Willess Williams sollte am Ende die neue amerikanische Lady Liberty werden und wurde auf dem heute berühmten Morgan Silver Dollar abgebildet.

Die nächste und bedeutendste Entwicklung der Lady Liberty erschien auf der Doppeladler-Goldmünze, die 1907 eingeführt wurde. Präsident Theodore Roosevelt beauftragte den Designer und Bildhauer Augustus Saint-Gaudens, amerikanische Münzen zu verschönern. Der Entwurf stellte Lady Liberty mit einer Fackel und einem Olivenzweig mit Sonnenstrahlen im Hintergrund dar.

Der Doppeladler wurde von 1907 bis 1933 geprägt und galt als die schönste US-Münze, die jemals augegeben wurde. Das Saint-Gaudens-Design würde schließlich auf der American Eagle Goldmünze verwendet werden, die jetzt “die” Gold- und Silbermünzenserie der US-Mint ist.

Schließlich wurde die Lady Liberty für Umlaufmünzen durch Motive ehemaliger Präsidenten wie Abraham Lincoln, Thomas Jefferson und George Washington ersetzt. Höherwertige Münzen verwendeten weiterhin die Darstellung der weiblichen Lady Liberty.

US-Mint

Der Kongress verabschiedete im Münzgesetz von 1792 die Errichtung der ersten Prägestätte in den Vereinigten Staaten in Philadelphia, der damaligen Hauptstadt. Zuvor wurden Geldgeschäfte mit ausländischen oder kolonialen Geldern sowie durch Tauschhandel mit Vieh und Erzeugnissen getätigt.

Münzproduktion

Die Münzproduktion begann unmittelbar nach der Eröffnung der Prägestätte in Philadelphia.

Die ersten Münzen waren eine eineinhalb Cent Kupfermünze; eine 1-Dollar-, eine halber-Dollar-, eine Viertel-Cent- und ein halber Groschen-Silbermünze und eine Gold-Adlermünze mit den Nennwerten 20 Dollar (Double Eagle), 10 Dollar (Eagle), 5 Dollar (Half Eagle) und 2,5 Dollar (Quarter Eagle).

Erweiterung

Im Jahr 1835 baute die Prägestätte drei neue Einrichtungen in Charlotte, New Orleans und Dahlonega (GA) aufgrund eines Goldrausches im Süden. Das Goldfieber verbreitete sich in die westlichen Vereinigten Staaten, 1854 wurden in San Francisco und 1862 in Denver neue Prägestätten eröffnet. Heute betreibt die US Mint Einrichtungen in West Point, Denver, San Francisco und Philadelphia. Die Prägestätte unterhält auch eine Goldlagerstätte in Fort Knox.

Zu den beliebtesten Goldmünzenprogrammen der US Mint gehören:


  • die American Eagle Goldmünzen Serie, die 1986 eingeführt wurde. Das Lady Liberty Design wurde nach der Double-Eagle-Goldmünze modelliert, die von 1907-1933 geprägt wurde. Der American Eagle hat eine Gold Reinheit von 91,67%.

  • Die Gold Buffalo Münzenserie, die 2006 mit einer Reinheit von 99,99% Gold eingeführt wurde. Die Münze wurde dem "Büffel-Nickel" nachempfunden, der 1913 eingeführt wurde, um die ursprüngliche Landschaft des amerikanischen Westens zu feiern.

Produktdetails

Hersteller: US Mint

Herkunftsland: Vereinigte Staaten

Name: Lady Liberty

Gewicht: 1 Unze

Reinheit: 99,99%

Kratzfestigkeit: Schlecht

Gewicht
Herkunftsland

1 Artikel

pro Seite

  • Lady-Liberty-1oz-Goldmuenze-2017-Motiv

    American Lady Liberty 1oz Goldmünze 2017

    Feingewicht: 31,10 Gramm
    Reinheit: 999,9/1000
    Land: USA
    Prägestätte: US Mint
    Verpackung: Kunststoffkapsel und Sammlerbox
    Erhaltungsgrad: Polierte Platte, Neuware
    zzgl. Steuern: 1.795,39 € inkl. Steuern: 1.795,39 €

    Preise variieren gem. Bestellmenge

1 Artikel

pro Seite