1000g Goldbarren | Heraeus | Umicore | Pamp | Valcambi

i

1000g Goldbarren Heraeus

Es werden nur Goldbarren von vier marktführenden Herstellern verkauft. Einzelne Hersteller können nicht beeinflusst werden. 
Feingewicht: 1.000,00 g
Feinheit: 999,9/1000
Land: Deutschland | Belgien | Schweiz
Hersteller: Heraeus | Umicore | Pamp | Valcambi
Erhaltung: Bankenüblich
Verpackung: Einzeln in Blister
Steuer: Steuerfrei gem. §25c UStG
zzgl. Steuern: 35.092,75 € inkl. Steuern: 35.092,75 €
Sell back price: 34.258,87 €
Menge Nettopreis MwSt. Gesamt, inkl. MwSt. Prämie  
1+ 35.092,75 € 0,00 € 35.092,75 € 1%
Artikelbeschreibung

1 kg Goldbarren sind die erste Wahl für Anleger die Gold in Form von Barren kaufen möchten. Dafür verantwortlich ist der geringe Aufschlag, der neben dem eigentlichen Goldpreis für den Preis des Goldbarrens verantwortlich ist.

 

Vorteile

Der größte Vorteil eines 1 kg Goldbarrens ist sein sehr geringer Aufschlag, er liegt in der Regel um die 1%. Aus diesem Grund ist ein 1 kg Goldbarren die erste Wahl für Anleger von Edelmetall, wobei 500 g Goldbarren ebenfalls diesen geringen Aufschlag besitzen können. Gewichte unterhalb der beiden genannten Größen besitzen teils erheblich erhöhte Aufschläge, da die gesamten Kosten bei Produktion und Vertrieb steigen.

 

Heraeus oder Umicore 

Die hier angebotenen Goldbarren werden von Heraeus und Umicore hergestellt. Diese beiden Hersteller aus dem hessischen Hanau gehören zu weltmarktführenden Unternehmen. Beide Hersteller bieten nur die höchste Reinheit von 999,9/1000 an. 

Wir haben keinen Einfluss auf den Hersteller, da diese Produkte gepoolt sind. Der Vorteil dieses Pools ist eine sehr hohe Verfügbarkeit und sehr niedrige Aufschläge zum Goldpreis.

 

Herstellung

Goldbarren über 100 g werden in der Regel gegossen, das kann auf zwei Arten geschehen. Bei der ersten Methode wird eine bestimmte Menge Feingoldgranulat in einem Schmelztiegel bei über 1064 Grad erhitzt und anschließend in eine Barrenform gegossen. Bei der zweiten Herstellungsmethode, wird die für einen 1 kg Goldbarren notwendige Menge Feingoldgranulat, direkt in die Barrenform gefüllt und danach in einem Hochofen erhitzt bis das Granulat vollständig geschmolzen ist. Bei beiden Arten der Herstellung wird nach abkühlen des Goldbarrens, Feingehalt, Feingewicht und Hersteller, mittels hydraulischer Presse eingeprägt und danach kontrollverwogen und geprüft.

 

Aufprägung

Auf den Goldbarren sind verschiedene Prägungen zu sehen, welche die spezifischen Daten des Produktes ausweisen. Angegeben wird das Feingewicht von 1000 g, der Feingehalt von in der Regel 999,9/1000, die Metallart Gold oder das Elementesymbol “AU”. Selbstverständlich ist auch der Hersteller mit Logo auf dem Goldbarren vermerkt. Die hier angebotenen Goldbarren kommen von den renommierten Herstellern Heraeus und Umicore. 

 

Mehrwertsteuerbefreiung & Steuer

In Deutschland sind anerkannte Goldbarren von der Mehrwertsteuer befreit. Um aber in diesen Genuss zu kommen, müssen Goldbarren einen Feingehalt von mindestens 995/1000 aufweisen.

 

Beim Verkauf von Goldbarren ist zu beachten, dass nach 12 Monaten Haltedauer der Gewinn beim Verkauf steuerfrei ist. Unterhalb von 12 Monaten muss der Gewinn voll versteuert werden, aber erst ab einer Höhe von 600 Euro.