Wie ist der Goldpreis?

Gold ist eine gute Möglichkeit der Investition. Doch wo findet man den aktuellen Goldpreis? Wie viel kostet eine Unze und warum gibt es Preisunterschiede?

Der Live-Preis

Den aktuellen Tagespreis für Gold und Silber finden Sie in der Artikelansicht in der oberen rechten Ecke grün hinterlegt. Hier sehen Sie den Preis pro Unze und Gramm, der jede Minute aktualisiert wird. Alternativ finden Sie den Tagespreis für Gold und Silber in jeder Tageszeitung oder Finanzzeitung sowie auf Internetseiten, die sich auf den Finanzmarkt spezialisiert haben, zum Beispiel Onvista oder Finanzen.net. 

Die Berechnung des Goldpreises

Gold wird weltweit in US-Dollar per Feinunze (Troy Ounce) gehandelt. Eine Feinunze entspricht 31,1034 Gramm. Manchmal wird der Goldpreis jedoch auch in Kilo und Gramm angegeben. Die Kursfeststellung erfolgt an den Hauptbörsen in New York (COMEX), London (LBMA), Hong Kong und Sidney (HKex und ASX). Aus den jeweiligen Börsendaten entsteht dann der Live-Preis, den Sie in der grünen Box in der rechten oberen Ecke auf unserer Webseite celticgold.eu sehen.

Der aktuell geltende Goldpreis und die entsprechenden Charts zur Kursentwicklung finden Sie auch auf www.kitco.com in allen Währungen. In der internationalen Finanzbranche wird der Goldpreis auch ‚Spotpreis’ genannt. Im deutschen Raum gibt es außerdem einen Brief- und einen Geldkurs.

Beachten Sie, dass die Goldpreise auf verschiedenen Webseiten häufig zeitverzögert angezeigt werden und damit nicht den gerade geltenden Kurs reflektieren. Es empfiehlt sich daher immer, den Live-Preis anzuschauen, um den Schwankungen exakt folgen zu können. CelticGold zeigt immer den Live Preis.

Wann entstehen Preisunterschiede?

Vergleicht man in der detaillierten Artikelansicht den aktuellen Live-Goldpreis pro (Fein) Unze in der grünen Box mit dem Kaufpreis einer 1 Unzen Goldmünze, zum Beispiel der Maple Leaf, stellt man fest, dass sich der Preis unterscheidet. Diese Preis-Differenz wird Prämie oder Aufschlag genannt.

Der Aufschlag gibt an, was das fertige Endprodukt prozentual mehr kostet als der pure Rohstoff Gold. Der Preis einer geprägten Goldmünze oder eines Goldbarren enthält dann die Gewinnung, den Transport, die Versicherung, die Produktion sowie die Margen des Groß- und Einzelhandels.

Dieser Aufschlag oder auch Prämie schwankt je nach Angebot und Nachfrage des echten physischen Marktes. In einem regulären Markt sollte die Prämie für eine 1 Unzen Goldmünze zwischen 3 und 6 Prozent betragen und für einen 1 Unze Barren bis zu einem Kilobarren zwischen 2,5% und 1,5 Prozent liegen. 

Kommt es zu einer stark erhöhten Nachfrage, kann der Aufschlag ebenfalls stark ansteigen – auf bis zu 35 Prozent, wie es im Oktober 2009 und im März 2010 schon einmal vorgekommen ist.

Der endgültige Kaufpreis für eine Unze Gold ergibt sich letztendlich aus dem gehandelten Spotpreis und dem aktuellen Aufschlag, auch Prämie genannt, und unterscheidet sich immer etwas von Händler zu Händler.