Dukat

Im Jahr 1284 wurden die ersten Dukat-Goldmünzen in Venedig geprägt und verbreiteten sich in ganz Europa. Als Dukat werden Goldmünzen bezeichnet, welche einen Goldfeingehalt von 986/1000 haben. In Deutschland (Heiliges Römisches Reich) wurden die Dukaten 1559 zur Reichsmünze erklärt. Dieser Status wurde im Gebiet des deutschen Zollvereins im Jahr 1857 wieder aufgehoben.

Da Dukatengold keinen überhöhten Preis hatte wurde es im goldverarbeitenden Handwerk verwendet. Dukatengold wurde für die Schmuckanfertigung und andere Goldlegierungen eingesetzt.

Ein bekanntes Sprichwort der Goldschläger besagt: „Ein Dukaten, gut geschlagen, bedecken Ross und Reiter bis zum Kragen“. Dies kann zwei Bedeutungen haben, was letztlich aber beides von der Hochwertigkeit des Metalls spricht. Eine Auslegung kann sein, dass man das Dukatengold so dünn ausschmieden kann, dass es Blattgold für die Vergoldung eines Ritters samt Reittier ergibt. Andererseits kann es auch bedeuten, dass man mit einem Dukaten einen gewöhnlichen Mann (Söldner) samt Pferd kaufen konnte.

Österreichische 1 Dukat und 4 Dukat Goldmünzen

Die heute zu Anlagezwecken erhältlichen Dukat-Goldmünzen sind offizielle Nachprägungen und werden in Österreich von der Münze Österreich geprägt. Im Original wurden die Dukaten von 1872-1914 geprägt. Bei den Nachprägungen handelt es sich um originalgetreue Ausgaben, mit dem Portrait von Kaiser Franz Joseph I. mit Lorbeerkranz auf dem Haupt.

Nachprägungen sind an der Jahreszahl „1915“ zu erkennen. Es gibt auch ganz selten Fehlprägungen mit der Jahreszahl „1951“, welche durch einen Fehler des Stempelschneiders erfolgten. Die Umschrift der Motivseite lautet randseitig „FRANC ● IOS ● I ● D ● G ● ASTRIAE IMPERATOR“ was heißt, Franz Joseph durch Gottes Gnaden Kaiser der Österreicher.

Franz Joseph I. war Kaiser von Österreich von 1848 bis zu seinem Tod 1916. Die österreichische Dukat-Goldmünze gibt es als 1 Dukat und als 4 Dukat Goldmünze. Die Wertseite zeigt den bekrönten Habsburger Doppeladler mit Schwert und Apfel. Die Umschrift der Wert- und Motivseite ist lateinisch. Auf der Wertseite ist die Umschrift „LOD ILL REX A A 1915 HVNGAR BOHEM GAL“ was übersetzt, König von Lodomerien, Illyrien, Ungarn, Böhmen und Galizien, bedeutet.

Besonders an den Dukaten ist der Feingehalt der Münzen. Der Feingoldgehalt beträgt 986/1000, was für die damalige Zeit sehr hoch und rein war. Der Rest ist Kupferanteil, was der Münze die Kratzfestigkeit gibt. Die 4-Dukatenmünze ist im Durchmesser 39,5mm und nur 0,71 mm dick, was sie sehr biegsam macht. Die 1 Dukat Goldmünze hat einen Durchmesser von 19,75 mm.

Der Dukat ist eine beliebte Geschenk- und Sammlermünze, weshalb sie auch heute noch zahlreich nachgeprägt wird.

Venezianischer Dukat

Der erste Dukat wurde 1284 in Venedig geprägt. Auf der Motivseite des venezianischen Dukaten ist der heilige Markus beim Überreichen der Kreuzfahne an den Dogen zu sehen. Die Wertseite zeigt ein Bildnis Jesu in einer Mandorla (mandelförmiger Rahmen).

Der Name Dukat ist abgeleitet von den ersten Prägungen, welche die Umschrift „Sit tibi Christe datus quem tu regis iste ducatus“ zeigen. Die Umschrift heißt übersetzt „Dir, Christus, sei dieses Herzogtum, welches du regierst, gegeben“. Der venezianische Dukat wird auch als Zecchine bezeichnet. Zecchine leitet sich von dem italienischen „zecca“ ab, was Prägestätte oder Münzanstalt bedeutet.

Die Dukaten wurden in Venedig bis zum Ende der Republik im Jahr 1797 mit gleichbleibenden Motiv und Feingewicht geprägt. Dieser Umstand machte den venezianischen Dukaten zur stabilsten Währung der Welt.

Vorteile

  • Österreichische Dukaten Goldmünzen sind gut gestaltet und Teil der europäischen Geschichte.

  • Werden heute noch als Nachprägungen gefertigt

  • Haben eine Feinheit von 98,6% reinem Gold.

  • Sind sehr schöne Geschenke Taufen, Geburtstage, Jubiläen und Hochzeiten

Semi-Numismatische Münzen

Goldanleger und -sammler sollten sich mit den Faktoren vertraut machen, die den Preis halbnumismatischer Münzen beeinflussen. Der Preis für Goldmünzen setzt sich zusammen aus dem Gold-Spot-Preis und der Prämie. Der Gold-Spot-Preis ist der Goldpreis an den verschiedenen globalen Börsen. Der Goldpreis schwankt Minute für Minute und wird hauptsächlich von Angebot und Nachfrage beeinflusst.

Die Prämie ist die Summe der Kosten und der Marge des Münz- und Goldbarren-Händlers. Beim Kauf numismatischer Münzen beeinflussen jedoch auch andere Faktoren die Prämie. Einige dieser Preisfaktoren beinhalten:

  • Der Zustand der Münze. Neuware in Qualität Stempelglanz kann manchmal eine höhere Prämie haben.

  • Münzen mit historischer Bedeutung können auch eine höhere Prämie haben.

  • Limitierte Ausgaben können eine höhere Prämie haben. Die Nachfrage nach diesen Münzen wird aufgrund ihres potenziellen Sammlerwerts oft höher sein.

Es ist wichtig, dass halbnumismatische Münzen in ihrer Schutzverpackung aufbewahrt werden, um den Wert der Münzen zu erhalten.

Münze Österreich AG

Die Münze Österreich AG ist unter anderem für die Herstellung des Österreichischen Euros verantwortlich. Die Münze Österreich AG wurde 1989 zur Einführung des Wiener Philharmoniker in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Bis 1988 hieß sie “Wiener Hauptmünzamt” und kann auf eine über 600-jährige Geschichte verweisen. Heute ist die Münze Österreich AG Hersteller von diversen Gedenkmünzen, Goldmünzen, Silbermünzen. Zu ihren wichtigsten Produkten zählen der Euro, die Dukaten Nachprägungen Goldmünzen, der Wiener Philharmoniker Gold und Silber und der Maria-Theresien-Taler.

Produktdetails

Hersteller: Österreichische Münze (Nachprägungen)

Herkunftsland: Österreich

Feinheit: 986/1000

Legierung: Gold / Kupfer

Größe: 1 Dukat 3,49 g Feingoldgehalt 3,44g

4 Dukat 13,96 g Feingoldgehalt 13,77 g

Kratzfestigkeit: Gut

Gewicht
Herkunftsland

2 Artikel

pro Seite

  • 4 Dukaten Goldmünze Neuprägung

    4 Dukaten Goldmünze | Neuprägung | Österreich

    Feingewicht: 13,76 g
    Reinheit: 986/1000
    Land: Österreich
    Prägestätte: Münze Österreich
    Verpackung: Münztasche
    Erhaltung: Zirkuliert
    Steuer: Steuerfrei gem. 25c UStG 
    zzgl. Steuern: 504,12 € inkl. Steuern: 504,12 €

    Preise variieren gem. Bestellmenge

  • 1 Dukaten Goldmünze | Neuprägung | Österreich

    1 Dukaten Goldmünze | Neuprägung | Österreich

    Feingewicht: 3,44 Gramm
    Reinheit: 986/1000
    Land: Österreich
    Prägestätte: Österreichische Münze
    Erhaltung: Zirkuliert
    Steuer: Steuerfrei gem. §25c UStG 
    zzgl. Steuern: 124,65 € inkl. Steuern: 124,65 €

    Preise variieren gem. Bestellmenge

2 Artikel

pro Seite