Britannia 1oz Goldmünze | verschiedene Jahre

i

Britannia 1oz mixed years

Feingewicht: 31,10 g
Reinheit: 917/1000
Land: Vereinigtes Königreich
Prägestätte: The Royal Mint
Verpackung: Einzeln in Münztasche, 10 in Tube
Erhaltungsgrad: Bankenüblich - Zirkuliert
Steuer: Steuerfrei gem. §25c UStG
zzgl. Steuern: 1.139,67 € inkl. Steuern: 1.139,67 €
Sell back price: 1.076,18 €
Menge Nettopreis MwSt. Gesamt, inkl. MwSt. Prämie  
1+ 1.139,67 € 0,00 € 1.139,67 € 5.89%
Artikelbeschreibung

Die britische Britannia 1oz wird von der Royal Mint hergestellt und hat seit 2013 einen Feingehalt von 999,9/1000. Sie ist eine anerkannte Gold-Anlagemünze und deshalb in Deutschland von der Mehrwertsteuer befreit.

 

Nennwert, Größe, Gewicht & Legierung

britannia muenze 1ozDie 1oz Britannia Goldmünze hat ein Feingewicht von 31,103 Gramm, ein Durchmesser von 32,69mm und eine Dicke von 2,79 mm. Der Nennwert von 100 Pounds, weist sie als offizielles Zahlungsmittel in Großbritanien aus. Die Prägung von Nennwerten ist nur staatlich autorisierten Münzprägestätten vorbehalten, da das aufprägen von Nennwerten bzw. Währungen, die Münzen als „von offizieller Stelle ausgegeben“ ausweist.

Seit dem Jahr 2013 hat die Britannia 24 Karat, bei einem Feingehalt von 999,9/1000. In den Jahren von 1987 bis 2012 wurde die Britannia mit 22 Karat und einem Feingoldgehalt von 917/1000 geprägt. Die Legierungsbestandteile waren 1987-1988 Gold und Kupfer. Ab 1999 wurde zusätzlich Silber als Legierungsbestandteil hinzugefügt und der Anteil von Kupfer minimiert.

 

Jahr Unze Feingewicht Dicke Durchmesser Nennwert
1987 bis 2012 1 Unze 31,103 g 2,79 mm 32,69 mm 100 Pounds
2013 1 Unze 31,103 g 1,80 mm 38,61 mm 100 Pounds
2014 und weitere 1 Unze 31,103 g 2,79 mm 32,69 mm 100 Pounds

 

Geschichte

Die Britannia Goldmünze wurde 1987 von der britischen Royal Mint auf den Markt gebracht, genau 1 Jahr nach dem Einfuhrverbot für Krügerrand. Da die Nachfrage für Gold-Anlagemünzen weiterhin sehr hoch, war diese Entscheidung seitens der Royal Mint richtig, zumal es nur sehr wenige wirkliche Gold-Anlagemünzen gab. Zu ihnen zählt bis heute auch der Sovereign, der ebenfalls von der Royal Mint geprägt wird. Der Sovereign war in früheren Zeiten eine typische Umlaufmünze und wurde mit der Abschaffung des Goldstandards quasi automatisch eine Anlagemünze. Aber nicht nur Großbritanien mit ihrer Royal Mint brachten zu dieser Zeit Goldanlagemünzen heraus, sondern auch andere Staaten und ihre Prägeanstalten.

 

Jahr Gold-Anlagemünze Prägestätte Land
1986 American Gold Eagle U.S.Mint USA
1986 Australien Nugget/Känguru Royal Perth Mint Australien
1987 Britannia Royal Mint Großbritanien
1989 Wiener Philharmoniker Münze Österreich AG Österreich

 

Aussehen

Die Britannia 1oz hat besitzt einen Riffelrand und einen Randstab. Das Motiv der Vorderseite ist die “Britannia” und auf der Rückseite ist das Profil von “Queen Elisabeth II” zu sehen. Der Randstab hat die Funktion, das Motiv vor dem Verschleiß zu schützen und eine gute Stapelbarkeit zu gewährleisten. Ermöglicht wird das, da der Randstab höher als das Motiv ist. Desweiteren ist durch die sehr feine Struktur des Randstabes und des Riffelrandes, ist eine Manipulation der Münze, in Form des Abtrennen von Gold beinahe nicht möglich, es wäre einfach sofort erkennbar.

 

Vorderseite

goldmuenze britannia 1ozDas Motiv der Vorderseite ist die “Britannia”, sie ist das weibliche Symbol für die britischen Kanalinseln. Zu sehen ist sie in verschiedenen Darstellungen, die mit den Jahrgängen unregelmäßig wechseln. Das ist eher ungewöhnlich für die Vorderseite von Goldmünzen, da normalerweise das Motiv gleich bleibt, siehe Krügerrand, Maple Leaf und Wiener Philharmoniker. Dann gibt es noch die Goldmünzen die jährlich ihr Motiv wechseln, zu ihnen zählen China Panda, Lunar II & Australien Känguru. Trotzdem vereinen die Darstellungen der Britannia immer wieder gleiche Details. In den meisten Variationen trägt die Britannia einen Korinther Helm, Dreizack, Lorbeerzweig und einen Schild mit Union Jack. Desweiteren sieht man die Britannia sitzend oder stehend, mit Pferden und Streitwagen und manchmal mit einem Löwen an ihrer Seite. Die Beschriftung der Vorderseite ist der Name der Münze “Britannia”, der Jahrgang, das Feingewicht “1oz”, und Feingehalt, mit der Bezeichnung “Fine Gold”.

 

Rückseite

britannia 1oz goldDie Rückseite der Britannia Goldmünze ziert das Profil von “Elisabeth II”. Das bei britischen Münzen der Regent des Vereinigten Königreichs auf dem Revers zu sehen ist, hat eine lange Tradition und wird von ehemaligen Kolonien und Ländern des Commonwealth immer noch gepflegt. Zu sehen ist Queen Elisabeth II in verschiedenen Darstellungen, da alle paar Jahre das Aussehen angepasst wird. Die Rückseite der Britannia 1oz zeigt folgende Beschriftungen: Den Namen des Regenten “Elisabeth II DG” (Dei Gratia - von Gottes Gnaden), “Reg , Fid , Def” (Königin Verteidiger des Glaubens) und den Nennwert “100 Pounds”.

 

Tipps zum Kauf von Britannia Goldmünzen

Wer Goldmünzen kaufen möchte wie die Britannia, sollte sich ein wenig mit den Besonderheiten von Gold, Goldmünzen, Goldpreis und Anlagemünzen auskennen. Wir haben für Sie die wichtigsten Tipps zusammengetragen, damit Sie fundierte Entscheidungen treffen können.

 

Wie setzt sich der Preis zusammen

Der Preis der Britannia setzt sich aus dem aktuellen Goldpreis und dem Aufschlag zusammen. Gold wird an den verschiedenen Börsen der Welt gehandelt, die vielleicht wichtigste Börse ist der “Londoner Bullion Market”. Hier unterliegt der Goldpreis den Regeln des Marktes und verändert sich deshalb ständig. Eine Besonderheit gibt es - zweimal mal pro Tag wird der Goldpreis von fünf ausgewählten Banken festgelegt. Dieses Gold fixing wird seit 1919 nach fast gleichen Regeln durchgeführt, wobei sich heute nicht mehr in der Rothschild Bank London getroffen wird, sondern das Ganze per Telefonkonferenz stattfindet.  Zwischen dem Festlegen des Goldpreises kann sich der Goldpreis wieder frei entwickeln. 

 

Aus diesem Grunde kann sich der Preis von Britannia Goldmünzen, bei allen Edelmetallhändlern innerhalb von Sekunden verändern. Die meisten Edelmetallhändler die ihr Gold auch Online verkaufen, zeigen deshalb eine digitale Uhr auf der Website, mit den Takten von z.B. 15 min oder 1 min, bei dem ein fester Goldpreis gilt.

 

Der zweite wesentlich Punkt der den Preis von Britannia 1oz Goldmünzen bestimmt ist der Aufschlag. Er setzt sich aus dem Aufschlag der Prägeanstalt zusammen und dem Aufschlag des Goldverkäufers. Die Prägeanstalt kann so ihre Kosten für die Prägung der Britannia 1oz an den Verkäufer weitergeben, plus einer Marge. Die Kosten entstehen, da das Prägen von Goldmünzen recht aufwendig ist. Hierzu zählen das fertigen von Ronden (Münzrohlingen), Prägestempeln, die Prägemaschinen, Personal, Sicherheit, Verpackung, Lagerung, Transport usw. Der Aufschlag des Verkäufers setzt sich ebenfalls aus seinen Kosten und der Marge zusammen.

 

Was führt zu Veränderung des Aufschlags von Goldmünzen?

Britannia GoldDer Aufschlag zwischen den verschiedenen Goldmünzen variiert zum Teil sehr stark. Zum einen werden die verschiedenen Goldmünzen wie Krügerrand, Maple Leaf oder Britannia in unterschiedlichen Stückzahlen hergestellt, das dann den Aufschlag beeinflusst. Desweiteren kann die Legierung den Aufschlag verändern, so wie es bei American Eagle Goldmünzen der Fall ist, hier ist außer Kupfer noch 3% Silber enthalten ist. 

Der wesentlichste Faktor ist aber das Gewicht der Goldmünzen. Gewichte von 1oz sind in der Regel mit dem kleinsten Aufschlag versehen, er liegt hier bei ca. 3% bis 6%. Im Gegensatz dazu können Goldmünzen mit dem Gewicht von z.B. 1/4oz und 1/10oz Aufschläge von über 15% besitzen. Der Grund hierfür ist der Mehraufwand für die Herstellung der kleinen Münzen, da für die selbe Menge an Gold, dass vielfache an Münzen geprägt werden muss. 

 

Die Regel für Kapitalanleger sollte also heißen, wenn man möglichst wenig Aufschlag bezahlen möchte, dann sollte sich für eine 1oz Goldmünze entschieden werden. 

 

Desweiteren kommt es zwischen den einzelnen Händlern zu Preisunterschieden, das aufgrund verschiedener Kostenstrukturen und Margen. Deswegen sollte vor dem Kauf von Britannia 1oz Goldmünzen, der Preis zwischen den einzelnen Händlern verglichen werden, natürlich mit dem Fokus einen seriösen Verkäufer zu haben.

 

Unterschiedliche Legierungen

Verschiedene Legierungen bringen verschiedene Eigenschaften der Goldmünze mit sich. Deshalb sollten Sie folgende Kriterien beachten: Goldmünzen aus purem Gold (24 Karat) sind sehr weich und deshalb gegenüber mechanischen Einwirkungen sehr empfindlich, hier spricht man von einer schlechten Kratzfestigkeit. Dafür korrodieren diese Goldmünzen nicht und behalten ihre schöne Goldfärbung. Anders ist es mit 22 Karat Goldmünzen, sie haben ein Feingehalt von 917/1000 mit dem Legierungsbestandteil Kupfer (und manchmal Silber). Kupfer hat einen entscheidenden Vorteil gegenüber Gold, es ist sehr hart. Deshalb wurden Umlaufmünzen in früheren Zeiten sehr oft in 22 Karat hergestellt, da die Münzen so sehr viel länger hielten (im Umlauf bleiben konnten). Der Nachteil von Kupfer ist natürlich seine rote Färbung und die Eigenschaft zu korrodieren. Sehr schön sieht man das am Krügerrand. Die Farbe der Münze ist “Kupferfarbend”, was gar nicht den Anschein einer Goldmünze hat. Desweiteren verändert das Kupfer über Jahre hinweg die Farbe der Goldmünze nochmals ins dunklere hinein, da das Kupfer korrodiert. 

 

Was macht die Britannia 1oz zur Anlagemünze

Um als Goldanlagemünze in den Genuss der Mehrwertsteuerbefreiung zu kommen, müssen in Deutschland vier Kriterien erfüllt sein und die Goldmünze muss im Verzeichnis für Anlagemünzen geführt werden.

 

Kriterien für die Mehrwertsteuerbefreiung

  • + Die Goldmünze muss vor 1800 geprägt worden sein
  • + Die Goldmünze muss ein Feingehalt von mindestens 900/1000 aufweisen
  • + Die Goldmünze muss im Land der Herstellung Zahlungsmittel sein oder gewesen sein
  • + Sie darf den Offenmarktwert nicht mehr als 80% überschreiten

 

 

Details Britannia 1oz

  • Herkunftsland: Vereinigtes Königreich
  • Hersteller: Royal Mint
  • Karat: bis 2012 - 22 Karat. ab 2013 - 24 Karat
  • Feingehalt: bis 2012 - 91,67/1000. Ab 2013 - 999,9/1000.
  • Gewicht: 1oz