Allgemeine Geschäftsbedingungen

Inhaltsverzeichnis

§ 1 Informationen über die Unternehmen

§ 2 Geltungsbereich

§ 3 Vertragsschluss

§ 4 Preise, Versandkosten und sonstige Kosten

§ 5 Bezahlung, Stornierung und Handelszeiten

§ 6 Lieferung und Haftungsübergang

§ 7 Schadenersatz und Mängelrechte

§ 8 Wertlagerung

§ 9 Identifizierungspflichten und Einhaltung der Bestimmungen des Geldwäschegesetzes

§10 Gerichtsstand und anwendbares Recht

 

§ 1 Informationen über die Unternehmen 

CelticGold Aktiengesellschaft

CelticGold AG Eesti Filiaal

Ladungsfähige Anschrift: 

Bad Nauheimer Str. 4

64289 Darmstadt

Deutschland

 

Handelsregister: HRB9192

Umsatzsteuer Identifikationsnummer:

DE219068502

Vorstand: Stefan Krämer

Aufsichtsratvorsitzende: Doris Krämer

Telefon: +49 (0) 6151 73471-171

Telefax: +49 (0) 6151 73475-150

Ladungsfähige Anschrift: 

Viru Väljak 2

10111 Tallinn

Estland

 

Handelsregister: 12433900

Umsatzsteuer Identifikationsnummer:

EE101619963

Niederlassungsleiter: Stefan Krämer

Telefon: +372 (0)663 1250

Rechtsform: unselbständige Niederlassung der CelticGold AG

§ 2 Geltungsbereich

  1. Die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Lieferungen, Kaufverträge, Wertlagerungen, sonstigen Leistungen und Rechtsgeschäfte der CelticGold AG einschließlich ihrer estnischen Filiale (genannt in § 1, nachfolgend kurz CelticGold) und Ihnen als Kunde (Verbraucher oder Unternehmer) im Bereich des Edelmetallhandels einschließlich Wertlagerung.

  2. Die Definition Verbraucher ergibt sich aus §13 BGB, demnach ist jede natürliche Person Verbraucher, die Rechtsgeschäfte tätigt, die weder einer gewerblichen noch selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.
  3. Die CelticGold AG einschließlich deren Niederlassung ist Betreiber der Webseite www.celticgold.eu.
  4. Die AGB regeln die Einzelheiten und sind zugleich Kundeninformationen der Rechtsgeschäfte mit CelticGold und deren Niederlassung mit Ihnen (Kunde).
  5. Die AGB sind vor dem Tätigen einer Bestellung im unteren Bereich der Webseite und auf der Bestellübersichtsseite (Checkout) über Links auf celticgold.eu aufrufbar. Die AGB können auf Ihrem Computer oder Smartphone abgespeichert oder über einen Drucker ausgedruckt werden.
  6. Hinweis auf den Ausschluss des Widerrufsrechts für Verbraucher: Produkte deren Preise Schwankungen auf dem Finanzmarkt unterliegen auf die der Verkäufer (CelticGold) keinen Einfluss hat, sind nach §312d Abs. 4 Nr. 6 BGB vom Widerrufsrecht ausgeschlossen. Dies gilt auch für Fernabsatzverträge. Nach Bestellbestätigung kann Ihre Bestellung nicht widerrufen werden und ist verbindlich.

§ 3 Vertragsschluss

Die angebotenen Produkte und Leistungen auf celticgold.eu stellen kein verbindliches Verkaufsangebot dar. Der Abschluss eines Kaufvertrages (Bestellung) geht von Ihnen als Kunde aus. Für den Erwerb von Produkten aus unserem Angebot legen Sie die gewünschte Menge in den Warenkorb und gehen Sie zum Checkout. Der Checkout ist die Übersichtsseite in der Sie Ihre für die Bestellung relevanten Daten eingeben. Die Bestellübersichtsseite stellt noch keinen verbindlichen Kaufvertrag dar. Erst nach vollständigem Ausfüllen aller relevanten Daten und Klicken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ wird der Kaufvertrag abgeschlossen.  

CelticGold versendet daraufhin eine Bestellbestätigung per Email. Innerhalb von 48 Stunden behalten wir es uns vor die Bestellung zu bearbeiten oder zu stornieren. Wir behalten uns das Recht vor, Bestellungen von Kunden abzulehnen, welche in der Vergangenheit unzuverlässig oder verspätet gezahlt haben. Individuelle Änderungen dieser AGB sind in Einzelfällen nicht möglich.

Bestellschritte

Nachdem Sie auf unserer Internetseite CelticGold.eu „Zahlungspflichtig bestellen“ geklickt haben, werden wir eine Bestellbestätigung per Email mit Bestellnummer, eine Übersicht der bestellten Produkte und Preise, sowie Zahlungsdetails senden. Der Kaufvertrag ist verbindlich zustande gekommen, Sie nehmen die Bezahlung welche in §5 geregelt ist vor. 

Den Eingang des Rechnungsbetrages quittieren wir mit einer separaten Zahlungsbestätigung per Email. Danach bereiten wir die Auslieferung der bestellten Ware, gemäß der von Ihnen gewählten Versandart (Versand, Abholung oder Wertlagerung) vor.

Wir sind berechtigt bei fehlerhafter Datenverarbeitung von Kaufpreisen oder Unvollständigkeiten auf unserer Internetseite, die sich zu unserem Nachteil auswirken die Auftragsbestätigung binnen einer Woche zu widerrufen. Wir erstatten den geleisteten Kaufpreis unverzüglich inklusive etwaiger Nebenkosten.

Gesetzliche Rechte wegen Anfechtung des Vertrages aufgrund von Irrtum bleiben davon unberührt.

§ 4 Preise, Versandkosten und sonstige Kosten

  1. Die angezeigten Preise auf unserer Internetseite CelticGold.eu sind Endpreise inklusive aller Preisbestandteile. Die Preise sind in Euro angegeben und werden in Euro abgerechnet. Anfallende Nebenkosten sind Liefer- und Handlingkosten.
  2. Die Lieferung von Goldprodukten kann weltweit erfolgen, die Kosten sehen Sie vor Bestellaufgabe im Checkout, sowie in den Häufigen Fragen auf CelticGold.eu. Wünschen Sie den Versand in ein Land, welches nicht gelistet ist, wenden Sie sich bitte per Email unter info@celticgold.eu oder per Telefon +49 (0) 6151 73475-171 an uns. Die Lieferung erfolgt unabhängig der Wahl des Logistikers immer vollständig versichert zu der in Ihrer Bestellung angegebenen Adresse. Alternativ steht die Selbstabholung bei unseren Wertlogistikpartnern, die die Edelmetalle lagern zur Verfügung. Die Lieferung in die Wertlagerung ist kostenfrei, mit Erstellung Ihres Sealbags (siehe §8) wird der Vertrag zur Wertlagerung geschlossen.
  3. Versandkosten entstehen je Bestellung die zur Lieferung vorgesehen ist. Kombinierte Lieferungen aufgrund von Einzelbestellungen sind nicht möglich. Einzelheiten der Lieferung sind in §6 geregelt. Es besteht jedoch die Möglichkeit aus der Wertlagerung kombinierte Lieferungen zu erstellen. (siehe §8)
  4. Handlingkosten fallen mit Zahlung über elektronische Zahlungsanbieter an und werden gesondert vor dem Bestätigen der Bestellung im Checkout auf CelticGold.eu angezeigt. 

§ 5 Bezahlung, Stornierung und Handelszeiten

  1. Die Zahlung des Gesamtbetrages (Kaufpreis zuzüglich Nebenkosten) erfolgt ausschließlich per Vorkasse. In der Bestellbestätigung erhalten Sie unsere Bankverbindung. Alternativ bietet CelticGold die Zahlung bis 5.000 Euro je Bestellung über PayPal an. PayPal ist ein elektronischer Zahlungsanbieter. Bei der Abwicklung der PayPal Zahlung fallen Gebühren von derzeit 1,75% an. Diese Gebühren werden als Handlingkosten bezeichnet und gehören zu den Nebenkosten. Die Handlingkosten werden gesondert vor Aufgabe der Bestellung auf der Bestellübersichtsseite auf CelticGold.eu angezeigt und sind Bestandteil des Gesamtbetrages.
     
  2. Der Gesamtbetrag ist sofort zur Zahlung fällig und darf nicht später als 3 Werktage nach Bestätigung Ihrer Bestellung auf unserem Konto gutgeschrieben sein. Bei Nichterhalt binnen 3 Werktagen sind wir zum Rücktritt des Vertrages berechtigt. Die Geltendmachung anderer oder weiterer gesetzlicher Ansprüche auf Kaufpreiszahlung, Verzugszinsen und/oder Schadenersatz bleibt unberührt. Ein Schadenersatzanspruch besteht bei Preisänderungen am Kapitalmarkt, die nach Bestätigung der Bestellung eintreten.
  3. Bis zur vollständigen Bezahlung des Gesamtbetrages einer Versendung behalten wir uns das Eigentum an den gelieferten Edelmetallen in jedem Fall vor.
  4. Es gilt der Kaufpreis bei Annahme der Bestellung. Die CelticGold.eu Öffnungszeiten sind 24 Stunden an 7 Tagen die Woche. Edelmetallpreise ändern sich fortwährend an den Finanzmärkten, mitunter kann es zu großen Preisschwankungen kommen. Bestellungen über 50.000 Euro können im Preis während der Büroöffnungszeiten werktäglich von 9.00 bis 17.00 Uhr aufgegeben und bestätigt werden (Fixgeschäft).  

§ 6 Lieferung und Haftungsübergang

  1. Bei Lieferoption „Versand“ erfolgt die Lieferung ausschließlich an die angegebene Adresse laut Bestellbestätigung. Die Übergabe erfolgt vor Ort an eine dort angetroffene, nach den Umständen zum Empfang von Sendungen berechtigte und zur Quittierung des Empfangs bereite Person. Lieferungen an eine Packstation oder Postfach sind nicht möglich.
  2. Bei der Lieferung durch einen Wertkurier und bei Selbstabholung erfolgt die Übergabe nach Legitimationsprüfung durch einen gültigen amtlichen Lichtbildausweis der Empfangsperson. Bevollmächtigte benötigen zusätzlich einen eigenen amtlichen Lichtbildausweis und eine schriftliche, d.h. vom Besteller unterschriebene Vollmacht im Original.

    Die vorstehende Legitimationsprüfung ist unabhängig gesetzlicher Vorschriften (siehe §9) und bleibt davon unberührt.
  3. Versendungen beinhalten zwei Zustellversuche während der üblichen werktäglichen Lieferzeiten. Sollte nach dem zweiten Zustellversuch keine empfangsberechtigte Person angetroffen werden und die Lieferung scheitern, können wir vom Vertrag zurücktreten. Geleistete Zahlungen werden unverzüglich erstattet. Unsere gesetzlichen Rechte auf Ersatz von Mehraufwendungen bleiben unberührt.
  4. Die Gefahr der zufälligen Verschlechterung und des zufälligen Untergangs der Ware geht nach den gesetzlichen Vorschriften, d.h. mit Übergabe bzw. Annahmeverzug auf Sie über. Bei Lieferung übernimmt CelticGold das Risiko eines Verlustes oder einer Beschädigung der Ware auf dem Transportweg zu Ihnen.
  5. Bestellungen werden binnen 1-3 Werktagen (Montag bis Freitag) versendet, sofern keine andere Verfügbarkeit und Lieferzeit angegeben ist.
  6. Kann CelticGold eine verbindliche Lieferfrist nicht einhalten, auch wenn wir die Verspätung nicht zu vertreten haben, z.B. höhere Gewalt, unverschuldete Selbstbelieferung unseres Vorlieferanten, teilen wir Ihnen dies unverzüglich mit. Wir werden ggf. eine neue Lieferfrist benennen. Ist die neue Lieferfrist für Sie nicht akzeptabel oder sollte die Ware wider Erwarten nicht verfügbar sein, sind beide Vertragsparteien berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten. Eine von Ihnen erbrachte Zahlung werden wir unverzüglich zurück erstatten. Die gesetzlichen Rechte beider Vertragsparteien bleiben hiervon unberührt. 

§ 7 Schadenersatzhaftung und Mängelrechte

  1. Die gesetzlichen Bestimmungen zu Sach- und Rechtsmängeln für Verbraucher finden Anwendung, sofern nachfolgend nichts anderes bestimmt ist.
  2. Die Verjährungsfrist für Unternehmen beträgt 1 Jahr ab Haftungsübergang (Empfang der Waren), es sei denn wir haften gemäß nachfolgendem Absatz 3 auf Schadenersatz.
  3. Bei Pflichtverletzungen - gleich aus welchem Rechtsgrund - haftet CelticGold bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Bei einfacher Fahrlässigkeit haften wir nur:

    - für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und

    - für Schäden aus der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, die sogenannte Kardinalspflicht. (Verpflichtung, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf.)

    In diesem Fall ist unsere Haftung auf den Ersatz des vorhersehbaren Schadens begrenzt.
  4. Vorstehende Haftungsbeschränkungen gelten auch bei Pflichtverletzungen durch Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen die wir nach gesetzlichen Bestimmungen zu vertreten haben. Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz bleiben unberührt. 

§ 8 Wertlagerung 

  1. Vertragsschluss

    Der Wertlagervertrag kommt mit Maßgabe dieser AGB zu Stande, wenn die bestellten Waren in das Sealbag auf den Kundennamen versiegelt wurden. (Vergabe der Sealbag Nummer) Als Sealbag bezeichnet man ein geeignetes Wertlagergefäß mit einer Versiegelung und einer individuellen Nummer.

    Es gibt keine Mindestlaufzeit für die in Wertlagerung befindlichen Waren, der Verwahrungsvertrag wird auf unbestimmte Zeit geschlossen.

  2. Kosten, Abrechnung und Bezahlung

    Die Wertlagergebühren sind auf CelticGold.eu jederzeit einsehbar und verstehen sich jährlich auf den durchschnittlichen Wert des Wertlagergutes.

    Die Abrechnung aller Werte werden mit der Durchschnittskostenmethode über die Periode eines Quartals berechnet. Hierzu werden die täglichen Börsen festgestellten Kurse der Edelmetalle um Mitternacht ermittelt und gespeichert. Am Ende eines Quartals wird aus allen ermittelten Kursen ein Durchschnitts-kurs errechnet. Die Abrechnung erfolgt am Ende eines jeden Kalenderquartals.

    Die Wertlagerrechnung wird mit der Chronik (Aufzeichnung aller Bewegungen des Sealbags) per Email versendet und steht darüber hinaus zum Download im Kundenkonto unter dem Punkt „Mein Tresor“ zur Verfügung.

    Die Wertlagerrechnung muss binnen 15 Tagen nach Erstellung beglichen werden. Das erweiterte Pfandrecht (Punkt 7) wird 16 Tage nach Rechnungsstellung angewendet. Die Geltendmachung anderer oder weiterer gesetzlicher Ansprüche auf Zahlung und/oder Verzugszinsen bleibt unberührt.

  3. Kündigungsfristen

    Es gibt keine Kündigungsfristen. Die verwahrten Sealbags sind Eigentum des Kunden und können werktäglich versendet, verkauft und/oder abgeholt werden. Alle Kosten, wie Versand und/oder Wertlagergebühren müssen vor vollständiger Auslagerung beglichen sein.

  4. Einzelverwahrte Wertlagerung

    Die für die Wertlagerung vorgesehenen Waren werden einzelverwahrt auf den Namen des Kunden gelagert und sind separiert von allen anderen Beständen. Die Lagerung erfolgt in branchenüblichen, versiegelten Behältnissen. CelticGold hat keinen rechtlichen oder physischen Zugriff zu den einzelverwahrten Waren. Die einzige Ausnahme stellt das erweiterte Pfandrecht in Punkt 7 dar.

    Zu den Pflichten des Verwahrers gilt eine ordnungsgemäße Lagerung in einer Hochsicherheits-Tresoranlage, sowie die Aufzeichnung aller Veränderungen des Bestandes. Eine wirtschaftliche Nutzung gilt als nicht vereinbart und findet folglich auch nicht statt.

  5. Tresoranlage

    Als Tresoranlage bezeichnet man Gebäude, die zur Verwahrung von Wertgegenständen spezialisiert sind. Betreiber dieser Tresoranlagen sind unsere Tresorpartner. CelticGold bietet die Wertlagerung bei Prosegur in Rathenaustr. 63, 63263 Frankfurt / Neu-Isenburg, Deutschland an.

  6. Bestandsaufstellung und Kontrolle

    Die Bestände werden täglich kontrolliert. Eine externe Überprüfung findet am Ende eines jeden Quartals statt. In der externen Bestandskontrolle werden zufällig wertgelagerte Sealbags ausgewählt und deren Inhalt gemäß Bestandsliste des Sealbags geprüft. In diesem Fall wird unser Wertlogistiker die Produkte neu versiegeln und die neue Siegelnummer in der Seal bag Chronik aktualisieren.

    Sollte es bei einer Bestandskontrolle zu Abweichungen kommen, wird unverzüglich eine interne Untersuchung eingeleitet und die Abweichung ermittelt. CelticGold wird unverzüglich den Eigentümer kontaktieren.

    CelticGold sendet den Bestand, sowie die Bestandsbewegung jedes Sealbags mit jeder Wertlagerrechnung am Ende eines Quartals. Der aktuelle Bestand, sowie die Chronik und das Sealbag Archiv stehen zu jedem Zeitpunkt im gesicherten Kundenkonto auf der Internetseite CelticGold.eu eingesehen werden.

  7. Eigentumsverhältnisse und erweitertes Pfandrecht

    Mit Versiegeln des Sealbags geht die Ware in das Eigentum des Kunden über. CelticGold bestätigt die Warenbewegung in die Wertlagerung einschließlich der Siegelnummer(n) gesondert per Email. Die Statusveränderung auf „Einlagerung“ kann ebenso in Ihrem Kundenkonto der Internetseite CelticGold.eu eingesehen werden.

    Der Verwahrer (CelticGold) erwirbt kein Eigentum an den eingelieferten Edelmetallen. Im Falle der Insolvenz des Verwahrers steht dem Kunden ein Aussonderungsrecht zu (§47 InsO). Die Rechte des Kunden aus dem Verwahrungsvertrag sind nicht übertragbar.

    Der Kunde (Privat oder Unternehmer) und der Verwahrer vereinbaren mit Vertragsschluss zur Wertlagerung ein erweitertes Pfandrecht an allen wertgelagerten Beständen des Kunden. Der Verwahrer ist berechtigt nicht gezahlte oder säumige Kosten aus dem Bestand des Kunden zu bedienen. Bei mehreren verwahrten Edelmetallprodukten ist CelticGold berechtigt die Produkte auszuwählen, wobei jedoch auf die berechtigten Belange des Kunden Rücksicht genommen wird. Die Edelmetalle werden nach den gesetzlichen Vorschriften des Pfandverkaufs nach (§§ 1228 ff. BGB) verwertet.

    Die nicht veräußerten Edelmetalle werden neu versiegelt und ein etwaiger Überschuss wird auf das Bankkonto des Kunden unverzüglich überwiesen.

  8. Versicherung und Haftung

    Die verwahrten Edelmetalle bei den Tresorpartnern von CelticGold sind gegen Verlust, Beschädigung und Zerstörung versichert. CelticGold erhält regelmäßig Versicherungsnachweise jedes Tresorpartners. Die Versicherungsnachweise können per Email unter info@celticgold oder per Telefon +49 6151 73475-171 angefordert werden.
    Nicht versichert ist höhere Gewalt. Höhere Gewalt sind unabwendbare Ereignisse wie Naturkatastrophen jeder Art, Geiselnahmen, Krieg, Unruhe, Bürgerkrieg, Revolution, Terrorismus oder Streiks.

    Die Schadenersatzhaftung ist in §7 Punkte (3) und (4) geregelt.

  9. Sicherheit und Vollmachten

    Die einzelverwahrten Sealbags sind in Ihrem Kundenkonto im Bereich „Mein Tresor“ einsehbar. Ein sicheres Passwort für Ihr Kundenkonto gilt als vereinbart. Das sichere Passwort soll mindestens 8 Zeichen haben und aus Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen sowie Sonderzeichen bestehen.

    Mit jeder Bestellung welche zur Wertlagerung getätigt wird, versendet CelticGold einen Dateianhang zur Multi-Level Authentifizierung per Email. Die Multi-Level Authentifizierung regelt in Schriftform Kontaktdaten, Versandadresse, Sicherheitspasswort, Notfallkontakt, Bankverbindung und
    Vollmacht. Das Dokument muss im Original inkl. einer Kopie eines gültigen Reisepasses oder Personalausweises an CelticGold AG, Bad Nauheimer Str. 4, 64289 Darmstadt, Deutschland zurückgesendet werden.

    Die CelticGold zur Verfügung gestellten Informationen werden ausschließlich im Rahmen der Wertlagerung verwendet. Es gilt als vereinbart, dass CelticGold eine Kopie der Informationen anfertigt und nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften aufbewahrt. Das Original wird zur Verwahrung an Prosegur und/oder G4S weitergeleitet.

    Sie können einer Person im Rahmen der Wertlagerung eine Gesamt- oder Einzelvertretungsvollmacht erteilen. Nutzen Sie dazu Seite zwei der Multi-Level Authentifizierung, die jeder Bestellbestätigung mit Wertlagerung angehängt ist.

    Die Vollmacht kann jederzeit widerrufen werden, zeitlich begrenzt bis zum Tode oder zeitlich unbegrenzt über den Tod hinaus erteilt werden.

    Der Widerruf einer Vollmacht kann nur dem Verwahrer gegenüber schriftlich mit Wirkung für die Zukunft erfolgen. Regelungen zur Verfügung im Todesfall sind in §8 Punkt (13) geregelt.  

  10. Einlagerung

    Die Lieferung in das Wertlager ist abgeschlossen mit Überführung der Edelmetalle in den Sealbag des Kunden.

    Bei Kundenanlieferungen werden die angelieferten Edelmetalle ohne Prüfung auf Echtheit im Beisein des Kunden inventarisiert und versiegelt. CelticGold übernimmt keine Haftung für die Echtheit der persönlich eingelieferten Edelmetalle.

  11. Auslagerung

    Es stehen die Optionen Versendung (weltweit), Abholung und Verkauf im Rahmen der Auslagerung zur Verfügung.Der Kundenauftrag mit Auslagerungsinstruktionen können über die Internetseite CelticGold.eu, per Fax, per Brief oder per Email eingereicht werden.

    Der Wertlogistiker der Tresoranlage prüft, die unter Punkt (9) genannten Handlungsanweisungen und Vollmacht mit Ihrem Auftrag. Stimmen die Daten überein, so wird der Auftrag am nächsten Werktag (Montag bis Freitag) bearbeitet. Gibt es Abweichungen werden Sie telefonisch zur Verifizierung kontaktiert.

    Sofern es die Versicherungsbestimmungen für den Versand zulassen, werden die verschlossenen Sealbags versendet. Sollte dies nicht möglich sein, z.B. aufgrund Verpackungsgrößen, Versicherungs- sowie Gewichtsbeschränkungen  werden die betroffenen Sealbags geöffnet und der Inhalt auf mehrere Pakete verteilt. Unser Wertlogistiker wird den geöffneten Sealbag mit versenden.

    Die Regelungen zum Empfang von Sendungen sind in §6 geregelt. Etwaige Mängel oder das Fehlen von Produkten sind unverzüglich anzuzeigen.

    Verkäufe aus der Wertlagerung werden nach Überführung in den CelticGold Bestand unverzüglich auf das Bankkonto des Kunden angewiesen.

  12. Versandkosten

    Für Versendungen aus wertgelagerten Produkten werden Kosten in Rechnung gestellt. Diese Kosten enthalten Verpackung, Auslagerung, Transport, Versicherung und gültige Mehrwertsteuer. Versandkosten werden per Vorkasse bezahlt. CelticGold sendet eine Versandbestätigung an den Kunden mit unserer Bankverbindung.

  13. Tod des Eigentümers

    Bei Ableben des Eigentümers haben sich dessen Erben durch Erbschein oder dessen Testamentsvollstrecker durch Testamentsvollstreckerzeugnis auszuweisen. Wird dem Verwahrer eine Ausfertigung oder eine vom Gericht beglaubigte Abschrift einer Verfügung von Todes wegen vorgelegt, so darf der Verwahrer mit befreiender Wirkung denjenigen verfügen lassen, der in der Verfügung von Todes wegen zum Erben oder zum Testamentsvollstrecker berufen ist. Das gilt nicht, sofern dem Verwahrer positiv bekannt ist, dass der dort Genannte nicht verfügungsberechtigt ist.

    Die Erben können durch gemeinsame schriftliche Erklärung einen Dritten nach den Bestimmungen der Ziffer 9 bevollmächtigen. Das Recht zum Widerruf einer bestehenden Vollmacht steht jedem Erben allein zu. Widerruft ein Miterbe gegenüber dem Verwahrer, so erlischt die Vollmacht.

§ 9 Identifizierungspflichten und Einhaltung der Bestimmungen des Geldwäschegesetze 

  1. CelticGold verpflichtet sich nach dem Geldwäschegesetz (GwG) Kunden und etwaige wirtschaftliche Berechtigte zu identifizieren. Sie als Vertragspartner sind gesetzlich zur Mitwirkung verpflichtet, was bedeutet, dass Sie uns im Rahmen der Identifizierung notwendige Unterlagen zur Verfügung stellen. Die Bezahlung per Banküberweisung und/oder PayPal entspricht einer erweiterten Identifizierung. In diesem Fall sind nur auf Nachfrage Informationen zur Verfügung zu stellen. Die Identifizierung nach GwG ist unabhängig von an CelticGold zur Verfügung gestellten Dokumenten im Rahmen der Wertlagerung unter §8 (9).
  2. Bei Annahme von Bargeld im Gegenwert von 10.000 Euro oder mehr besteht eine Pflicht unseres Unternehmens zur Identifizierung des betreffenden Kunden und eines etwaigen wirtschaftlich Berechtigten. Die Identifizierung macht die Angabe von persönlichen Daten und zur Geschäftsbeziehung notwendig, insbesondere ob Sie die Transaktion für sich selbst oder einen wirtschaftlich Berechtigten durchführen wollen.
  3. Die Identität weisen Sie durch die Vorlage eines Reisepasses oder Personalausweises im Original vor. Ist unser Vertragspartner eine juristische Person oder Personengesellschaft, müssen Sie einen Auszug eines amtlichen Registers oder Verzeichnis vorlegen. Gegebenenfalls müssen Sie weitere Dokumentationen wie z.B. einen Gesellschaftsvertrag vorlegen. Ferner müssen Sie als Kunde den Namen des wirtschaftlich Berechtigten angeben und dessen Identität wie vorstehend beschrieben nachweisen. CelticGold ist berechtigt eine Kopie der zur Identitätsprüfung vorgelegten Unterlagen anzufertigen und nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften aufzubewahren.

§10 Gerichtsstand und anwendbares Recht

  1. Für die Vertragsbeziehung gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss materiellen Einheitsrechts, insbesondere des UN-Kaufrechts über den internationalen Warenkauf. Die gesetzlichen Vorschriften zur Geltung zwingenden Verbraucherschutzrechts bleiben unberührt.
  2. Für den Gerichtsstand gelten die gesetzlichen Vorschriften, wenn der Käufer Verbraucher ist. Ist der Käufer Kaufmann oder juristische Person, ist ausschließlicher – auch internationaler – Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis ergebenden Streitigkeiten unser Firmensitz in Darmstadt, Deutschland. Entsprechendes gilt, wenn der Käufer sonstiger Unternehmer ist. Wir sind jedoch in allen Fällen auch berechtigt, Klage am Erfüllungsort der Lieferverpflichtung gemäß § 6 bzw. einer vorrangigen Individualabrede oder am allgemeinen Gerichtsstand des Käufers zu erheben.