8 Florin | 20 Franken Goldmünze | Österreich

i

8 Florin | 20 Franken Goldmünze | Österreich - Rückseite

Feingewicht: 5,81 g
Reinheit: 900/1000
Land: Österreich
Jahrgang: Verschiedene
Prägestätte: Österreichische Münze
Steuer: Steuerfrei gem. §25c UStG
Erhaltung: Zirkuliert, Fein
Produkt aktuell nicht verfügbar
Rückkaufspreis: 268,23 €
Artikelbeschreibung

8 Florin Goldmünzen wurden in so großen Mengen hergestellt, dass sie heute als Anlagemünzen gehandelt werden. Offizielle Nachprägungen der Münze Österreich tragen die Jahresangabe 1892. Das Feingewicht der Goldmünze beträgt 5,81 g. 

 

Feingehalt und Feingewicht 

Die Österreichische Goldmünze 8 Florin hat ein erhöhtes Raugewicht von 6,451 g, da sie ein Feingehalt von 900/1000 besitzt, bei einem zehn prozentigen Anteil an Kupfer. Das Feingewicht beträgt 5,80 g, es ist also doppelt so hoch wie bei der 4 Florin Goldmünze.

 

Name Raugewicht Feingewicht Feingehalt DurchmesserDicke
8 Florin Goldmünze Österreich 6,451 g 5,81 g 900/1000 21 mm 1,3 mm

 

Geschichte

Österreich war schon in früheren Jahrhunderten sehr bekannt für seine Goldmünzen. So prägte das Österreichische Kaiserreich in den Jahren 1870 bis 1892 die Umlaufmünzen 4 Florin und 8 Florin. Ab 1892 wurde die Florin von Kronen Goldmünzen abgelöst. Sie wurden in den drei verschiedenen Größen 10 Kronen, 20 Kronen und 100 Kronen bis 1916 hergestellt. Des Weiteren gibt es offizielle Nachprägungen der 8 Florin Goldmünze, welche von der Münze Österreich herausgegeben wurden. Sämtliche Nachprägungen tragen die Jahresangabe 1892. 

8 Florin Goldmünzen haben eine weitere Nennwertangabe von 20 Franken (20 Fr), da ab 1865 die sogenannte Lateinische Münzunion eine vereinfachte Zahlung, zwischen den verschiedensten Ländern Europas, den Handel erleichtern sollte. Gründungsmitglieder waren Frankreich, Belgien, Italien und die Schweiz, andere Länder wie Griechenland, Spanien und Österreich 1870 kamen im Laufe der Jahre hinzu. 

 

Design

Die Österreichischen 8 Florin Goldmünzen besitzen eine goldrötliche Färbung, was auf den höheren Kupferanteil zurückzuführen ist. Die Münze hat einen glatten Münzrand und einen Randstab. Die Vorderseite (Avers) zeigt Kaiser Franz Joseph I mit seinem typischen Bart. Dargestellt wird er im Profil mit Kopfschmuck. Die Beschriftung lautet “FRANCISCVS IOSEPHVS I D G IMPERIATOR ET REX”. 

Die Rückseite (Revers) zeigt die Darstellung des Österreich-Ungarischen mittleren Wappens aus den Jahren (1867 - 1915). Die Beschriftung lautet “IMPERIVM AVSTRIACVM”. Das Prägejahr ist am unteren Münzrand zu sehen. Rechts und links vom Wappen stehen die Nennwertangaben „8 Fl und 20 Fr“.

 

Tipps

Sollten Sie Österreichische Florin Goldmünzen zu Anlagezwecken kaufen wollen, dann können wir Ihnen empfehlen, sich für 8 Florin zu entscheiden. Diese Variante hat in der Regel den geringeren Aufschlag, im Gegensatz zu 4 Florin Goldmünzen.

 

Produktdetails

  • Herstellungsland: Österreich
  • Feingehalt: 900/1000
  • Feingewicht: 5,81 g
  • Raugewicht: 6,451 g
  • Durchmesser: 21 mm
  • Dicke: 1,3 mm
  • Nennwert: 8 Florin - 20 Franken