20 Mark Kaiser Wilhelm II Goldmünze | Preußen

i

20 Mark Kaiser Wilhelm II Goldmünze | Preußen - Rückseite

Feingewicht: 7,16 g
Reinheit: 900/1000
Land: Deutschland
Jahrgang: Verschiedene
Prägestätte: Verkaufsstelle für Sammlermünzen der Bundesrepublik Deutschland
Steuer: Steuerfrei gem. §25c UStG
Erhaltung: Zirkuliert, Fein 
zzgl. Steuern: 269,02 € inkl. Steuern: 269,02 €
Menge Nettopreis MwSt. Gesamt, inkl. MwSt. Prämie  
1+ 269,02 € 0,00 € 269,02 € 9.84%
Artikelbeschreibung

20 Mark Kaiser Wilhelm II Preussen Reichsgoldmünzen wurden in den Jahren 1871 bis 1915 geprägt. Sie bestehen aus einer Goldkupferlegierung und besitzen ein Feingehalt von 900/1000.

 

Feingehalt, Feingewicht und Legierung

Die Münzen haben ein Feingewicht von 7,16g und ein Feingehalt von 900/1000. Die Legierungsbestandteile sind 90% Gold und 10% Kupfer. Durch den hohen Anteil an Kupfer erhalten die Münzen eine gute Kratzfestigkeit, aber auch ihre goldrötliche Färbung.

 

Name Feingewicht Durchmesser Dicke Nennwert
Wilhelm II Preussen 7,16 g 22,50 mm 1,4 mm 20 Mark

 

Aussehen

Die Goldmünzen haben einen Randstab, eine glatte Rändelung, mit der Randschrift “GOTT MIT UNS”, und einen beidseitigen Zierkreis.

Auf der Vorderseite ist das Profil des deutschen Kaisers Wilhelm II zu sehen. Das Prägezeichen ist unter dem Motiv zu finden - unmittelbar am Zierkreis ist folgende Beschriftung zu sehen: WILHELM II DEUTSCHER KAISER KÖNIG VON PREUSSEN. 

Die Rückseite zeigt das Wappen des deutschen Kaiserreichs. Es wurde in der gesamten Prägezeit zweimal verändert. Der Nennwert ist unterhalb des Wappens zu finden und in den Versionen “20 Mark” und “20 M” erhältlich. Randseitig lautet die Beschriftung “DEUTSCHES REICH”. Das Prägejahr steht rechts vom Motiv.

 

Geschichte

20 Mark Reichsgoldmünzen gibt es in einer Vielzahl an Varianten, da viele Gebiete des deutschen Kaiserreich das Recht zur Ausgabe der Münze hatten. Die Vorderseite zeigt deshalb auch immer den momentanen jeweiligen Regenten oder das Wappen (Bsp. “Alfred Herzog v. Sachsen Coburg u. Gotha”). Die Münzen wurden ab 1871 zu zwei Kronen (Doppelkronen) ausgegeben. 

Die Beschriftung der Kaiser Wilhelm II Reichsgoldmünze zeigt deshalb nicht nur den Titel “König v. Preussen”, sondern auch “Deutscher Kaiser”. 

Wilhelm II. wurde am 27.01.1859 in Berlin geboren - 1888 zum Deutscher Kaiser gekrönt,  gestorben am 04.06.1941 in Doorn, Niederlande.

 

Details

  • Land: Deutschland
  • Feingewicht: 7,16g
  • Raugewicht: 7,96g
  • Feingehalt: 900/1000
  • Nennwert: 20 Mark