20 Französische Francs Marianne Hahn Goldmünze | 1899-1914

i

20 Französische Francs Marianne Hahn Goldmünze

Feingewicht: 5,81 g
Reinheit: 900/1000
Land: Frankreich
Währung: Französische Francs
Prägestätte: Monnaie de Paris
Erhaltung: Zirkuliert
Steuer: Steuerfrei gem. §25c UStG 
zzgl. Steuern: 266,65 € inkl. Steuern: 266,65 €
Menge Nettopreis MwSt. Gesamt, inkl. MwSt. Prämie  
1+ 266,65 € 0,00 € 266,65 € 6.72%
Artikelbeschreibung

Die sogenannte “20 Francs Marianne” wurde in den Jahren 1899 bis 1914 geprägt. Sie hat wie alle 20 Francs Goldmünzen einen Feingehalt von 900/1000 und die typisch goldrötliche Färbung.

 

Feingewicht und Feingehalt

Die Münze hat ein Raugewicht von 6,45g, bei einem Feingewicht von 5,80g Feingold. Hergestellt wurde die 20 Francs Marianne in einer Goldkupferlegierung, die Bestandteile sind: 90% Gold und 10% Kupfer - wodurch sie einen Feingehalt von 900/1000 aufweist. Der Durchmesser beträgt 21,20 mm und die Dicke 1,30 mm. 

 

Name Raugewicht Feingewicht Durchmesser Dicke Feingehalt
20 Francs Marianne 6,45 g 5,80 g 21,20 mm 1,30 mm 900/1000

 

Aussehen

Durch den hohen Kupferanteil hat die “20 Francs Marianne” eine goldrötliche Färbung, da die natürliche Färbung von Kupfer hellrot ist (beschnittenes Kupfer) und bis ins dunkelrot hineinreicht (korrodiertes Kupfer). Die Rändelung besitzt einen ungewöhnlichen, gemusterten Randstab und einen glatten Münzrand.

 

Die Vorderseite zeigt die sogenannte “Marianne”, sie gilt als Nationalsymbol der Französischen Republik. In der Darstellung trägt sie auf dem Kopf eine phrygische Mütze und einen Lorbeerkranz. Unterhalb des Motivs, direkt am Hals, sind die Initialen von Jules-Clément Chaplain zu sehen, dem Erschaffer des Bildnisses. Die randläufige Beschriftung lautet: République Française.

Das Motiv der Rückseite ist ein gallische Hahn, im angedeuteten Gang über eine Blumenwiese. Hier finden wir auch das Prägejahr, direkt unterhalb des Motivs und rechts und links davon die Nennwertangabe. Die randseitige Beschriftung lautet “Liberte Egalite Fraternite”, was soviel wie bedeuten wie: Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit - es ist der Wahlspruch der Französischen Republik.

 

Wissenswertes

20 Francs Goldmünzen wurden seit 1803 in Frankreich geprägt - das erste Motiv war Napoleon Bonapart. Ab 1865 wurden Frankreich ein Teil der Lateinischen Münzunion, sodass die die Goldmünzen auch in Belgien, Italien und in der Schweiz offizielles Zahlungsmittel wurden. Es gibt neben der 20 Francs Marianne noch viele weitere Varianten der Münze - sie zeigen auch französische Könige. 20 Francs Goldmünzen werden auch als Napoleons bezeichnet.

 

Details

  • 20 Francs Marianne Hahn
  • Land: Frankreich
  • Raugewicht: 6,45g
  • Feingewicht: 5,80 g
  • Goldgehalt: 900/1000
  • Durchmesser: 21,2mm
  • Dicke: 1,30mm