100 Euro Dessau-Wörlitz 1/2oz Goldmünze 2013 | Deutschland

i

100 Euro Dessau-Wörlitz 1/2oz Goldmünze 2013 - Motiv

Feingewicht: 15,55 g
Reinheit: 999,9/1000
Land: Deutschland
Prägestätte: Verkaufsstelle für Sammlermünzen der Bundesrepublik Deutschland
Verpackung: Plastikkapsel in Geschenkbox mit Zertifikat
Steuer: Steuerfrei gem. §25c UStG
Erhaltungsgrad: Zirkuliert, Stempelglanz
Produkt aktuell nicht verfügbar
Artikelbeschreibung

Die 100 Euro Dessau-Wörlitz Goldmünze erschien 2013 und repräsentiert  das UNESCO-Welterbe Gartenreich Dessau-Wörlitz, eine europaweit bedeutende Kulturlandschaft in Sachsen-Anhalt. Es ist die zehnte von der Bundesrepublik Deutschland ausgegebene 100 Euro Goldmünze mit dem Motiv einer deutschen UNESCO-Welterbe-Stätte.

Feingewicht, Feingehalt & Auflage

Hergestellt wurde die 100 Euro Dessau-Wörlitz Goldmünze mit dem Feingehalt von 999,9/1000, bei einem Feingewicht von 1/2oz, was genau 15,55 g Feingold entspricht. Sie hatte eine Auflagenhöhe von 220.000 Stück.

Die Produktion der Goldmünze erfolgte zu gleichen Teilen in fünf deutschen Münzprägestätten Berlin (A), München (D), Stuttgart (F), Karlsruhe (G) und Hamburg (J).

Aussehen

Der grafische Entwurf stammt von dem Künstler Lorenz Crössmann aus Berlin, der als Sieger aus einem 2012 ausgeschriebenen bundesweiten Wettbewerb hervorgegangen ist.

Vorderseite

Die Vorderseite zeigt die beiden Elemente des Gartenreiches, die Landschaft sowie die Architektur, getrennt durch den Schriftzug GARTENREICH DESSAU-WÖRLITZ. Für die Landschaft stehend ist die mit Pappeln bestandene Rousseau-Insel als Entree der Wörlitzer Anlagen geprägt. Die Architektur bezeichnend, wurde das Bildnis des Schlosses Wörlitz, Gründungsbaus des Klassizismus, abgebildet. In die Landschaft eingebettet am unteren Rand der Münze wurde der Schriftzug UNESCO WELTERBE geprägt.

Rückseite:

Die Rückseite zeigt als Hauptmotiv den Wappenadler der Bundesrepublik Deutschland. Links und rechts des Bundesadlers sind je sechs Sterne halbkreisförmig angeordnet zu sehen, welche für die Europäische Union stehen. Direkt mittig oberhalb des Adlers, befindet sich das Prägezeichen der ausgebenden Münzanstalt. Unterhalb des Bildnisses ist Schriftzug BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND, das Ausgabejahr 2013 und der Nennwert 100 EURO geprägt.

Geschichte

Das Gartenreich Dessau-Wörlitz ist ein Imageträger für Deutschland in der Garten- und Landschaftsgestaltung.

Im Rahmen von umfassenden Wirtschafts-, Bildungs- und Sozialreformen, die auf Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau (1740–1817) zurückgehen, entstand das beeindruckende Zusammenspiel aus Landschaftsgestaltung und Baukunst.

Die Politik des jungen Franz war nicht nur ein Verstoß gegen die Regeln des Absolutismus, sondern sympathisiert zudem offen mit den Ideen der Aufklärung, die auf die Vernunft, als Quelle der Erkenntnis und Leitfaden des Handelns setzen.  Seine Offenheit, sein Mut und seine humanistische, aufgeklärte Gesinnung gehören zu den Eigenschaften, die es ihm erlaubten, gerade ungewöhnliche Ideen umzusetzen, die bis zum heutigen Tag nichts an Aktualität verloren haben.

Inspiriert von der frühen Industrialisierung Englands wurde Wörlitz zum Ausgangspunkt des Landesverschönerung-Programms. Es entstehen einer der frühesten englischen Landschaftsgärten auf dem europäischen Festland und das nach dem Vorbild englischer Landhäuser geplante Schloss, das als Gründungsbau des deutschen Klassizismus gilt.

Das Gartenreich Dessau-Wörlitz wurde im Jahr 2000 zum UNESCO-Welterbe ernannt. Dabei wurde es explizit als ein „herausragendes Beispiel für die Umsetzung philosophischer Prinzipien der Aufklärung in einer Landschaftsgestaltung, die Kunst, Erziehung und Wirtschaft harmonisch miteinander verbindet” geehrt.

Details

  • Name: 100 Euro Gartenreich Dessau-Wörlitz 2013

  • Ausgabejahr: 2013

  • Land: Deutschland

  • Herausgeber: Bundesrepublik Deutschland

  • Durchmesser: 28 mm

  • Dicke: 1,65 mm

  • Feingehalt: 999,9/1000

  • Feingewicht: 1/2oz; 15,55 g

  • Nennwert: 100 Euro