10 Rubel Tscherwonez Goldmünze | 1923-1982 | Russland

i

10 Rubel Tscherwonez Goldmünze | 1923-1982 | Russland

Feingewicht: 7,74 g
Reinheit: 900/1000
Land: Russland
Verpackung: Einzeln in Tüte
Steuer: Steuerfrei gem. §25c UStG
Erhaltungsgrad: Zirkuliert, fein
Produkt aktuell nicht verfügbar
Rückkaufspreis: 331,59 €
Artikelbeschreibung

10 Rubel Tscherwonez gehören zu den Anlagemünzen - gut erhaltene Exemplare können sogar Sammleraufschlag besitzen. Die Goldmünzen wurde in den Jahren 1923 und 1925 geprägt; der Hauptteil der heute zur Verfügung stehenden Anlagemünzen aber in den Jahren 1975 bis 1982.

 

Feingewicht und Feingehalt

Durch den hohen Kupferanteil von ca. 10 % ist die Tscherwonez relativ kratzfest. Sie hat ein Feingehalt von 900/1000, bei einem Feingewicht von 7,74 g Feingold. Der Durchmesser beträgt 22,5 mm und der Nennwert 10 Rubel. Die Münze ist offizielles Zahlungsmittel in Russland - wenngleich ihr eigentlicher Wert viel höher ist als der Nennwert.

 

Name Feingewicht Raugewicht Feingehalt Durchmesser
10 Rubel Tscherwonez 7,74 g 8,60 mm 900/1000 22,5 mm

 

Aussehen

Tscherwonez Goldmünzen haben eine goldrötliche Färbung. Sie entsteht durch den hohen Kupferanteil, da Kupfer von Natur aus hellrot bis dunkelrot ist. Beidseitig am Randstab ist ein Zierkreis eingeprägt, der aus Punkten besteht. Die Beschriftung der Vorder- und Rückseite ist in Russischer Sprache (kyrillische Schrift). Die Inschrift des Münzrandes lautet übersetzt: “Leningrader Münze”.

 

Die Vorderseite zeigt als Hauptmotiv einen Bauern bei der Saat; im Hintergrund ist ein Pflug zu sehen, eine Industrieanlage und die aufgehende Sonne. Die Beschriftung besteht aus dem Prägejahr, zu sehen unterhalb des Motivs und dem Nennwert (oberhalb des Motivs): “один Червонец” was “10 Tscherwonez” bedeutet.

Hammer und Sichel sind die Hauptmotive der Rückseite. Weiter ist ein Kornkranz eingeprägt und die aufgehende Sonne. Die randseitige Beschriftung lautet: “Пролетарии всех стран, соединяйтесь!” (Proletarier aller Länder vereinigt euch). Unterhalb des Wappens steht in russisch „PCOCP“.

 

Geschichte

Erstprägung der Tscherwonez war im Jahr 1923. Weitere Prägejahre sind 1925 - von diesem Jahrgang gibt es nur noch ein bekanntes Stück; und von 1975 bis 1982. 

Die Tscherwonez Goldmünzen der Jahre 1975 bis 1982 sind ein Großteil der heutigen Anlagemünzen. Sie wurden damals zur Devisenbeschaffung ausgegeben und waren nicht für den nationalen Handel bestimmt. Gut erhaltene Tscherwonez des Prägejahres 1923 können heute Sammlerwert besitzen - die Auflage betrug in dem Prägejahr 2,75 Millionen Stück.

 

Interessantes

  • Tscherwonez bedeutet soviel wie “rote Münze”.
  • Zu Zarrenzeiten wurden alle ausländischen Goldmünzen “Tscherwonez” genannt.
  • Aktuelle 10 Rubel Geldscheine nennt man noch heute Tscherwonez.
  • Tscherwonez Goldmünzen sind seit 2001 gesetzliches Zahlungsmittel in der Russischen Föderation.
  • Die Beschriftung ist in Russisch (kyrillische Buchstaben)

 

Details

  • Raugewicht: 8,602 g
  • Feingewicht: 7,74 g
  • Feingehalt: 900/1000
  • Durchmesser: 22,5 mm
  • Nennwert: 10 Rubel